Human Brands Der Mensch Als Marke PDF Books

Download Human Brands Der Mensch Als Marke PDF books. Access full book title Human Brands Der Mensch Als Marke by Tobias Lang, the book also available in format PDF, EPUB, and Mobi Format, to read online books or download Human Brands Der Mensch Als Marke full books, Click Get Books for free access, and save it on your Kindle device, PC, phones or tablets.

Human Brands Der Mensch Als Marke

Human Brands Der Mensch Als Marke
Author: Tobias Lang
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3346136841
Size: 44.40 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 3339
Get Books

Masterarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 5.0, Universität St. Gallen (Marketing), Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, nach Herleitung des Markenbegriffs dessen Anwendung auf den Menschen zu prüfen und ihn als Marke zu charakterisieren. Darüber hinaus soll ein konkretes Konzept aufgezeigt werden, das den Entstehungsprozess zur starken menschlichen Marke erklären soll. Dabei liegt der Schwerpunkt bei prominenten Persönlichkeiten oder solchen die es werden wollen, weil diese sich in einem sehr komplexen, schnelllebigen und vor allem lukrativen Marktumfeld befinden. Prominente kommen und gehen, sie gelangen zu Starruhm und sind oft schnell wieder vergessen, aber jeder von ihnen träumt davon, einzigartig, beliebt und begehrt zu sein – so wie Michael Jordan, Madonna oder Julia Roberts. Um dem Schicksal des schnellen Abstiegs zu entgehen, versuchen immer mehr Prominente und solche, die es werden wollen, sich wie ein Produkt zu vermarkten und zur Marke zu werden – einer wie Nike, Coca-Cola, die ganz oben im Marken-Olymp steht. Betrachtet man die Liste der vierzig reichsten Personen unter vierzig Jahren in den USA, die jährlich vom Fortune Magazin herausgegeben wird, ist festzustellen, dass sich immer mehr Sportler, Schauspieler und Musiker an die Seite der „New Economy-Milliardäre“ stellen. Neben Michael Dell (Dell Computer Corporation), Amazon’s Jeff Bezos und den beiden Yahoo!-Gründer Filo und Yang stehen Namen wie Michael Jordan, Tom Cruise, Sean „P. Diddy“ Combs, früher bekannt unter „Puff Daddy“, und Tiger Woods. Letztgenannter verdiente als höchstbezahlter Sportler im Jahr 2000 $ 10 Mio. an Preisgeldern und $ 44 Mio. aus Prominentenwerbung, Licensing und Sponsoring. Rick Burten, leitender Angestellter des Warsaw Sports Marketing Centers an der Universität of Oregon Business School, sagt: „Twenty-five years ago, a star athlete or entertainer may have been a very well-paid employee, today they are businesses unto themselves.“ Sie transformieren sich also mehr denn je vom reinen Entertainer oder Sportler in eine mächtige Marke, eine Human Brand. Des weiteren setzen immer mehr Unternehmen bei ihren Marketing-Massnahmen auf prominente Verkaufsförderer, sei es Boris Becker für AOL, Nutella, Tag Heuer oder Mercedes-Benz, Verona Feldbusch für Iglo oder Schwartau, Tiger Woods und Michael Jordan für Nike, um nur einige Beispiele zu nennen. Während 1993 in drei Prozent aller Werbespots Prominente ihr Gesicht für Produkte hinhielten, waren es im ersten Halbjahr 2001 nach Zahlen des Münchner Marktforschungsinstituts Imas schon zwölf Prozent.
Human Brands. Der Mensch als Marke
Language: de
Pages: 104
Authors: Tobias Lang
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2020-03-25 - Publisher: GRIN Verlag
Masterarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 5.0, Universität St. Gallen (Marketing), Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, nach Herleitung des Markenbegriffs dessen Anwendung auf den Menschen zu prüfen und ihn als Marke zu charakterisieren. Darüber
Die stärkste Marke sind Sie selbst! – Das Human Branding Praxisbuch
Language: de
Pages: 192
Authors: brandamazing: GmbH
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2012-04-23 - Publisher: Kösel-Verlag
Das erfolgreiche Grundlagenbuch Die stärkste Marke sind Sie selbst! unterstützte Sie darin, eine eigene Markenpersönlichkeit zu entwickeln. Das jetzt vorliegende Praxisbuch zeigt konkrete Wege auf, die eigene Marke zum Erblühen zu bringen. Anhand vieler Beispiele von Menschen, die sich neu erfunden bzw. neu profiliert haben, ist es Ermunterung, Wegweiser und
Personal Branding
Language: de
Pages: 273
Authors: Christopher Spall, Holger J. Schmidt
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2019-05-03 - Publisher: Springer-Verlag
„Wofür stehst du?“ Die Autoren erläutern die Gesetze der modernen Markentechnik und passen sie an die Bedürfnisse und Besonderheiten der Persönlichkeitsentwicklung an. Sie veranschaulichen, wie der Aufbau einer eigenen Marke von innen heraus gelingen kann. So kann der Leser nach der Lektüre dieses Buches das, was ihn auszeichnet, auf den
Kommerzialisierung der Sportlerpersönlichkeit
Language: de
Pages: 360
Authors: Aljosha Barath
Categories: Law
Type: BOOK - Published: 2018-03-21 - Publisher: Nomos Verlag
Welche Rechtsnatur haben vertragliche Dispositionen über Persönlichkeitsrechte? Aljosha Barath untersucht am Beispiel des Sportlers die vertragliche Praxis der Einräumung von Nutzungsrechten an Name, Bildnis, Stimme und Unterschrift. Die gängigen Klauseln in Sponsoring-, Werbe-, Merchandising- und Spielerverträgen sowie in Athletenvereinbarungen werden im Hinblick auf den Interessenkonflikt zwischen Persönlichkeitsrechtsträger und Vermarkter bewertet.
Skandal in Hollywood: Die Wirkung von negativen Berichterstattungen über Superstars auf die Einspielergebnisse ihrer Filme
Language: de
Pages: 117
Authors: Christian Poell
Categories: Performing Arts
Type: BOOK - Published: 2015-02-01 - Publisher: diplom.de
Der wirtschaftliche Erfolg von Kinofilmen ist schwer vorherzusagen. Um dieses ökonomische Risiko und die Unsicherheit zu minimieren, werden häufig sehr bekannte Schauspieler, sogenannte Stars oder auch Superstars, engagiert. Diese sollen dann mit ihrem Bekanntheitsgrad, so die Theorie, mehr Besucher in die Kinos locken, was wiederum zu höheren Einspielergebnissen führen soll.
Markenrecht Band 1
Language: de
Pages: 1843
Authors: Ekey/Bender/Fuchs-Wissemann
Categories: Law
Type: BOOK - Published: 2014-09-24 - Publisher: C.F. Müller GmbH
Keine Angaben
Irreführung durch Personenmarken und Personenfirmen
Language: de
Pages: 159
Authors: Marina Kopp
Categories: Law
Type: BOOK - Published: 2010 - Publisher: Peter Lang
Personenmarken und Personenfirmen haben eine Eigenschaft, die anderen Kennzeichenarten fehlt: Sie können «sprechen». Aus Sicht der Verbraucher besteht zwischen der genannten Person und dem Produkt bzw. Unternehmen eine Verbindung. Dadurch bekommt der Inhaber eines Personenkennzeichens die Möglichkeit, mit dem besonderen Wert der Person zu kommunizieren und somit ein Band zwischen
Die stärkste Marke sind Sie selbst!
Language: de
Pages: 256
Authors: Jon Christoph Berndt®
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2014-11-24 - Publisher: Kösel-Verlag
Wofür schlägt Ihr Herz, wofür brennen Sie – und was wollen Sie auf keinen Fall? Dieses Buch zeigt, wie Sie mit Human Branding Ihr eigenes Profil schärfen und sich als Marke klar positionieren. Erweitert durch ein Kapitel zum Thema Human Branding im Social Web verrät Jon Christoph Berndt® in seinem
Die Rolle der Markenpersönlichkeit für die kommunikative Führung einer Marke
Language: de
Pages: 133
Authors: Nicolas Schindler
Categories: Language Arts & Disciplines
Type: BOOK - Published: 2008-11-14 - Publisher: Springer-Verlag
Books about Die Rolle der Markenpersönlichkeit für die kommunikative Führung einer Marke
Markendifferenzierung
Language: de
Pages: 364
Authors: Franziska Völckner, C. Willers, Torsten Weber
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2010-11-01 - Publisher: Springer-Verlag
Renommierte Autoren gehen den Herausforderungen und Fragestellungen bei der Entwicklung und Implementierung innovativer Konzepte zur Markendifferenzierung nach. Sie liefern Konzepte, die „neue Wege“ bei der Markendifferenzierung beschreiten und sich von der klassischen Vorgehensweise abheben bzw. diese ergänzen und betrachten diese Entwicklung aus verschiedenen Perspektiven (z.B. sozialpsychologisch, organisational, medial etc.). Praktische