Marktsegmentierung Im Privatkundenbereich Deutscher Universalbanken PDF Books

Download Marktsegmentierung Im Privatkundenbereich Deutscher Universalbanken PDF books. Access full book title Marktsegmentierung Im Privatkundenbereich Deutscher Universalbanken by Stephan Bartke, the book also available in format PDF, EPUB, and Mobi Format, to read online books or download Marktsegmentierung Im Privatkundenbereich Deutscher Universalbanken full books, Click Get Books for free access, and save it on your Kindle device, PC, phones or tablets.

Marktsegmentierung Im Privatkundenbereich Deutscher Universalbanken

Marktsegmentierung Im Privatkundenbereich Deutscher Universalbanken
Author: Stephan Bartke
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640203925
Size: 41.17 MB
Format: PDF
View: 6384
Get Books

Diplomarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich BWL - Bank, Borse, Versicherung, Note: 1,3, Berufsakademie Berlin (Fachbereich Bank), 78 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Universalbanken befinden sich in einer anhaltenden Phase der Umstrukturierungen und strategischen Neuausrichtungen. Hierbei ruckte in den letzten Jahren verstarkt der Kunde in den Mittelpunkt der Geschaftspolitik. Das Wissen um die Bedurfnisse des Kunden gilt als Basis erfolgreichen Marketings, insbesondere profitabler Distributions- und Kontrahierungspolitik. Die Kunden zeigen jedoch ein immer hybrideres Kaufverhalten. Die Zahl jener, die sich aus dem breiten Angebot, je nach Bedarf und Risikoeinschatzung, preissensibel verschiedenen Anbietern zuwenden, steigt. Die traditionellen Universalbanken mussten schmerzvoll feststellen, dass Vermogende nicht nur bei Aldi einkaufen, sondern auch standardisierte Bankdienstleistungen wie Online-Brokerage oder Tagesgeldkonten von gunstigeren Konkurrenten in Anspruch nahmen und kontinuierlich Zweit- und Drittbankverbindungen aufbauten. Manager der Universalbanken stehen vor der Herausforderung, Kundenloyalitat und -zufriedenheit zu generieren. Kundenorientierung setzt voraus, dass Banken ihre Kunden und deren spezifische Bedurfnisse kennen. Da sich die Masse jedoch in ihren Bedurfnissen mannigfaltig unterscheidet, ist eine genaue Kunden- und Zielgruppen-Orientierung der wichtigste strategische Erfolgsfaktor von Finanzdienstleistern. Voraussetzung hierfur ist die Marktsegmentierung, also das Prinzip, den durch heterogene Kundenbedurfnisse gekennzeichneten Markt zu erfassen, ihn in in sich homogenere Teilmarkte zu segmentieren, um diese differenziert mit den Mitteln des Marketing-Mix zu bearbeiten. In der vorliegenden Arbeit pruft der Autor, welche Methoden der Marktsegmentierung dazu beitragen, das Ertragsproblem der Kreditinstitute zu mildern und welche Vorgehensweisen und Kriterien am geeignetsten erscheinen, den Bereich der Privat
Marktsegmentierung im Privatkundenbereich deutscher Universalbanken
Language: de
Pages: 126
Authors: Stephan Bartke
Categories:
Type: BOOK - Published: 2008 - Publisher: GRIN Verlag
Diplomarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich BWL - Bank, Borse, Versicherung, Note: 1,3, Berufsakademie Berlin (Fachbereich Bank), 78 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Universalbanken befinden sich in einer anhaltenden Phase der Umstrukturierungen und strategischen Neuausrichtungen. Hierbei ruckte in den letzten Jahren verstarkt der Kunde in den Mittelpunkt der
Cross-Selling im Privatkundengeschäft in kritischer Sicht
Language: de
Pages: 28
Authors: Robert Wolf
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2011-06-14 - Publisher: GRIN Verlag
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,0, Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig, Veranstaltung: Bank- und Finanzmanagement I, Sprache: Deutsch, Abstract: In Deutschland herrscht auf einem gesättigten Markt ein intensiver Wettbewerb im Privatkundengeschäft der Banken. Die Kreditinstitute sehen sich einem Markt mit
Handbuch des Bankmarketing
Language: de
Pages: 500
Authors: Joachim Süchting
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2013-03-12 - Publisher: Springer-Verlag
Seit sich vor etwa 30 Jahren eine bewuBte, systematische und planvolle Bearbeitung der Mlirkte in den deutschen Kreditinstituten durchgesetzt hat, ist es zu einer wachsen den Zahl von VerMfentlichungen zum Bankmarketing gekommen. Darunter sind vor allem Zeitschriftenaufsatze, aber auch Monographien, die indessen immer nur Teil aspekte des Gebietes behandeln. Was
Kundenbindungsstrategien im Privatkundenbereich eines Finanzdienstleisters
Language: de
Pages: 19
Authors: Christian Franzmann
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2017-08-02 - Publisher: GRIN Verlag
Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,7, FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Köln, Veranstaltung: Dienstleistungsmanagement, Sprache: Deutsch, Abstract: Einen neuen Kunden zu gewinnen, kostet in der Regel fünf mal so viel, wie eine bestehende Kundenbeziehung zu erhalten. Den größten Teil
Die Möglichkeiten und Ziele der Marktsegmentierung
Language: de
Pages: 56
Authors: Manuel Noß
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2008 - Publisher: GRIN Verlag
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Unternehmensfuhrung, Management, Organisation, Note: 1,3, DIPLOMA Fachhochschule Nordhessen; Abt. Kassel (Fachbereich Betriebswirtschaftslehre), 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die nachfolgende Haus- bzw. Semesterarbeit soll zunachst einen allgemeinen Uberblick daruber verschaffen, was im Marketingbereich durch das Konzept der Marktsegmentierung moglich ist.
Mehrdimensionale Kundensegmentierung im Vergleich zur eindimensionalen Segmentierung im Privatkundengeschäft deutscher Kreditinstitute
Language: de
Pages: 60
Authors: Kevin Seeck
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2005-04-24 - Publisher: GRIN Verlag
Diplomarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich BWL - Allgemeines, Note: 1,4, Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim, früher: Berufsakademie Mannheim, 71 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Vor dem dargestellten Hintergrund werde ich mich in dieser Arbeit dem Thema "Mehrdimensionale Kundensegmentierung und deren Vorteile im Vergleich zu gegenwärtigen Segmentierungsansätzen im Bankensektor"
Der Multikanalvertrieb im deutschen Bankenmarkt
Language: de
Pages: 115
Authors: Tobias Schlick
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2012-06-04 - Publisher: GRIN Verlag
Diplomarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,4, Hochschule Pforzheim (Marketing & Absatzförderung), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Kreditwirtschaft befindet sich schon seit Jahren in einem fundamentalen Wandel. Die Internationalisierung der Finanz- und Kapitalmärkte, die Beschränkung auf Kernkompetenzen und damit der Abschied vom Allfinanzkonzept, die
Euro-Bankmarketing
Language: de
Pages: 377
Authors: Henning Klöppelt
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2013-03-08 - Publisher: Springer-Verlag
Das Buch gibt Antwort auf die Fragen, wie man im erweiterten Markt Konkurrenzanalyse betreibt, wie man sinnvoll strategische Maßnahmen einleitet und wie sich Marketing und Controlling in Kreditinstituten darauf einstellen können.
Sortimentserweiterungen bei Universalbanken
Language: de
Pages: 356
Authors: Henning Klöppelt
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2013-07-02 - Publisher: Springer-Verlag
Der Autor analysiert zum einen die mit der Sortimentserweiterung verknüpften personalpolitischen Probleme und zum anderen die Kundenreaktionen auf entsprechende sortimentspolitische Maßnahmen.
Individuelle Vermögensverwaltung für Privatkunden
Language: de
Pages: 336
Authors: Henning Klöppelt
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2013-07-02 - Publisher: Springer-Verlag
Die Vermögensverwaltung ist eine anspruchsvolle Dienstleistung für wohlhabende Privatkunden. Der Autor entwickelt, ausgehend von einer Analyse der Markt- und Wettbewerbsbedingungen, Empfehlungen für die strategische Positionierung von Vermögensverwaltern.