Троя, или Опыт исторического упрощения
Language: ru
Pages: 161
Authors: Юлий Буркин
Categories: Fiction
Type: BOOK - Published: 2017-09-05 - Publisher: Litres
«Потому-то и вышла эта неувязка человеком. Зачем он вообще появился, ясно как день: чтобы Вселенная могла себя осознавать и осмысливать. Чем-то ведь Богу нужно было думать сразу после реализации первой идеи. Вот и появился человек. С одной стороны, он произошел от четвероногих приматов... С другой, Бог создал человека в одночасье, по образу и подобию своему. И легко понять, что одно другому не мешает, если учитывать вышесказанное: для Него миг и вечность – одно и то же...»
Kultur und Explosion
Language: de
Pages: 259
Authors: Jurij M. Lotman
Categories: Fiction
Type: BOOK - Published: 2010 - Publisher:
Books about Kultur und Explosion
Der Wille zur Macht
Language: de
Pages: 645
Authors: Friedrich Nietzsche
Categories: Fiction
Type: BOOK - Published: 2012 - Publisher: Jazzybee Verlag
Die Serie "Meisterwerke der Literatur" beinhaltet die Klassiker der deutschen und weltweiten Literatur in einer einzigartigen Sammlung für Ihren eBook Reader. Lesen Sie die besten Werke großer Schriftsteller,Poeten, Autoren und Philosophen auf Ihrem Reader. Dieses Werk bietet zusätzlich * Eine Biografie/Bibliografie des Autors. Der Wille zur Macht ist ein Gedanke Friedrich Nietzsches, der von ihm zum ersten Mal in Also sprach Zarathustra vorgestellt und in allen nachfolgenden Büchern zumindest am Rande erwähnt wird. Seine Anfänge liegen in den psychologischen Analysen des menschlichen Machtwillens in der Aphorismensammlung Morgenröte. Nietzsche führte ihn in seinen nachgelassenen Notizbüchern ab etwa 1885 umfassender aus. (aus wikipedia.de)
Sovremennai︠a︡ khudozhestvennai︠a︡ literatura za rubezhom
Language: ru
Pages:
Authors: Friedrich Nietzsche
Categories: Children's literature
Type: BOOK - Published: 1975 - Publisher:
Books about Sovremennai︠a︡ khudozhestvennai︠a︡ literatura za rubezhom
Nauchnye doklady vyssheĭ shkoly
Language: ru
Pages:
Authors: Friedrich Nietzsche
Categories: Philology
Type: BOOK - Published: 1981 - Publisher:
Books about Nauchnye doklady vyssheĭ shkoly
Filologicheskie nauki
Language: ru
Pages:
Authors: Friedrich Nietzsche
Categories: Philology
Type: BOOK - Published: 1981 - Publisher:
Books about Filologicheskie nauki
Liebe und Wille
Language: en
Pages: 371
Authors: Rollo May
Categories: Philology
Type: BOOK - Published: 1988-01 - Publisher:
Books about Liebe und Wille
CIA
Language: en
Pages: 480
Authors: Victor Marchetti, John D. Marks
Categories: Philology
Type: BOOK - Published: 1976 - Publisher:
Books about CIA
Erinnerung an Diktatur und Krieg
Language: de
Pages: 400
Authors: Andreas Wirsching, Jürgen Zarusky, Viktor Ischtschenko, Alexander Tschubarjan
Categories: History
Type: BOOK - Published: 2015-07-01 - Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
Dictatorship and war unite but also divide historical commemoration in Russia and Germany. Twenty-nine German and Russian authors examine key issues in Russian and German cultures of remembrance and their traumatic dimensions. The book includes “classical” memorial sites such as Stalingrad, memorials for particular groups, problematic historical sites, and the cinematic engagement with contemporary history.
Anatomie der menschlichen Destruktivität
Language: de
Pages:
Authors: Erich Fromm
Categories: Psychology
Type: BOOK - Published: 2015-03-24 - Publisher: Open Publishing Rights GmbH
Dass der Mensch (auch) ein aggressives Wesen ist und als einziges Lebewesen eine Lust am Zerstören entwickeln kann, zeigt der Blick in die Nachrichten, wo Berichte über Kriege, Folter und Terror an der Tagesordnung sind. Doch wo liegen die Ursachen für diese Art der Aggressivität beim Menschen – einem Wesen, dass doch eigentlich die Liebe als sein höchstes Ideal ansieht? Tatsächlich versucht Fromm auf der einen Seite, anhand von zahlreichen wissenschaftlichen Erkenntnissen seinen humanistischen Glauben an den Menschen gegenüber allen Verteufelungen des Menschen durch einen angeborenen Destruktionstrieb zu verteidigen. Andererseits ist es ihm wichtig, bei der Diskussion um die menschliche Aggression auf eine Besonderheit hinzuweisen: nur beim Menschen gibt es eine charakterbedingte Grausamkeit und Nekrophilie, deren Entstehungs- und Wirkungsweise Fromm im einzelnen darlegt. Das Buch analysiert nicht nur diese besonderen Arten der Destruktivität, sondern illustriert sie auch an einzelnen Menschen. So enthält das Buch ein Kapitel über Stalin, Himmler und Hitler, wobei ihm Hitler als Fallbeispiel für einen nekrophil-destruktiven Charakter dient. Darüber hinaus macht dieses Buch wie kein anderes deutlich, wie Fromm sich das Zusammenspiel von individuellen und sozialpsychologischen Faktoren bei der Genese des Charakters konkret vorstellt und wie er zu klinischen Urteilen kommt, ohne dabei auf die Freudsche Triebtheorie