Arguing About Political Philosophy PDF Books

Download Arguing About Political Philosophy PDF books. Access full book title Arguing About Political Philosophy by Matt Zwolinski, the book also available in format PDF, EPUB, and Mobi Format, to read online books or download Arguing About Political Philosophy full books, Click Get Books for free access, and save it on your Kindle device, PC, phones or tablets.

Arguing About Political Philosophy

Arguing About Political Philosophy
Author: Matt Zwolinski
Publisher:
ISBN: 9780415535823
Size: 43.97 MB
Format: PDF, Mobi
View: 1929
Get Books

This second edition of Arguing About Political Philosophy is the most complete, up-to-date, and interdisciplinary anthology of its kind. Its selections cover both classic philosophical sources such as Hobbes and Rousseau, and contemporary figures such as Robert Nozick and G.A. Cohen. But additional excerpts from economists, psychologists, novelists, and legal theorists help students from diverse intellectual backgrounds to connect with and appreciate the problems and distinctive methodology of political philosophy. This second edition also goes beyond any other anthology on the market in its coverage of traditionally under-represented views such as libertarianism, neo-socialism, feminism, and critical race theory. And it is one of the only anthologies to go beyond A Theory of Justice in its coverage of the political thought of John Rawls. The volume is divided into 3 parts - Foundational Concepts; Government, the Economy and Morality; and Applied Political Philosophy - covering core arguments and emerging debates in topics like: social contract theory political economy property rights freedom equality immigration global distributive justice The new companion website offers valuable resources for instructors and students alike, including sample quizzes, exams, and writing assignments, extensive study questions for each reading, and an online version of the "What's Your Political Philosophy" self-assessment.
Arguing about Political Philosophy
Language: en
Pages: 721
Authors: Matt Zwolinski
Categories: Philosophy
Type: BOOK - Published: 2014 - Publisher:
This second edition of Arguing About Political Philosophy is the most complete, up-to-date, and interdisciplinary anthology of its kind. Its selections cover both classic philosophical sources such as Hobbes and Rousseau, and contemporary figures such as Robert Nozick and G.A. Cohen. But additional excerpts from economists, psychologists, novelists, and legal theorists help students from diverse intellectual backgrounds to connect with and appreciate the problems and distinctive methodology of political philosophy. This second edition also goes beyond any other anthology on the market in its coverage of traditionally under-represented views such as libertarianism, neo-socialism, feminism, and critical race theory. And it is one of the only anthologies to go beyond A Theory of Justice in its coverage of the political thought of John Rawls. The volume is divided into 3 parts - Foundational Concepts; Government, the Economy and Morality; and Applied Political Philosophy - covering core arguments and emerging debates in topics like: social contract theory political economy property rights freedom equality immigration global distributive justice The new companion website offers valuable resources for instructors and students alike, including sample quizzes, exams, and writing assignments, extensive study questions for each reading, and an online version of the "What's Your Political Philosophy"
Weltarmut und Menschenrechte
Language: de
Pages: 389
Authors: Thomas Pogge
Categories: Philosophy
Type: BOOK - Published: 2011 - Publisher: Walter de Gruyter
Thomas Pogges Buch versucht zu erklären, warum viele Wohlhabende der Ansicht sind, keine Verantwortung für die Beseitigung der Weltarmut tragen zu müssen, obwohl eine Einkommensverschiebung moralisch zwingend scheint. Die Theorien der Vermögenden koppeln sie scheinbar von der Armut im Ausland ab. Pogge beseitigt diese Illusion und schlägt einen realistischen Standard globaler ökonomischer Gerechtigkeit vor. Pluspunkte: Übersetzung des in Großbritannien und den USA sehr erfolgreichen und hoch gelobten englischen Titels World Poverty and Human Rights gut lesbare, realistische und umsetzbare Theorie einer globalen Gerechtigkeit
Der Staat / Politeia
Language: de
Pages: 1008
Authors: Platon
Categories: History
Type: BOOK - Published: 2014-04-01 - Publisher: Walter de Gruyter
Mit seinem Werk Politeia ("Der Staat") wurde Platon zum Begründer einer neuen literarischen Gattung: der politisch-philosophischen Utopie. Schon im Altertum versuchten eine Reihe von Autoren ihm nachzueifern (Theopompos, Euhemeros, Iambulos, parodistisch auch Lukian), und nachdem Thomas Morus mit dem namengebenden Werk "Utopia" (1516) die Gattung gleichsam neu belebt hatte, entstand eine nicht mehr zu überblickende Flut utopischer Entwürfe. Doch nicht nur durch die hier entfaltete Staatslehre erwies sich die "Politeia" als grundlegendes und richtungsweisendes Werk: Platons Ausführungen zu solch verschiedenen philosophischen Gebieten wie der Theorie der Erziehung, der Theorie der Dichtung, der Ethik und Tugendlehre, der Seelenlehre haben die Diskussion bis in unsere Tage beeinflusst. Platon ist aber auch ein Sprachkünstler, der seine Werke als Dialog-"Dramen" meisterhaft gestaltete. Dabei weiß er sich souverän von dem Medium Schrift zu distanzieren, das drei Hauptmängel aufweist: Sie sagt immer dasselbe, kann auf Fragen nicht antworten; sie wendet sich unterschiedslos an alle, weiß nicht, zu wem sie reden und zu wem sie schweigen soll; und wird sie angegriffen, so kann sie sich nicht selbst zur Hilfe kommen. Dass der Kern der platonischen Ideenlehre nicht in dafür ungeeignete Köpfe "gepflanzt" werden kann, beweist das Erste Buch: Das aufgezwungene Gespräch über die Gerechtigkeit mit Polemarchos und
Was man für Geld nicht kaufen kann
Language: de
Pages: 304
Authors: Michael J. Sandel
Categories: Philosophy
Type: BOOK - Published: 2012-11-09 - Publisher: Ullstein eBooks
Darf ein Staat Söldner verpflichten, um Kriege zu führen? Ist es moralisch vertretbar, Leute dafür zu bezahlen, dass sie Organe spenden? Dürfen Unternehmen gegen Geld das Recht erwerben, die Luft zu verpesten? Fast alles scheint heute käuflich zu sein. Wollten wir das so? Und was können wir dagegen tun? Mit Verve und anhand prägnanter Beispiele widmet sich Michael J. Sandel dieser wichtigen ethischen Frage. Die Regeln des Marktes haben fast alle Lebensbereiche infiltriert, auch jene, die eigentlich jenseits von Konsum und Mehrwert liegen sollten: Medizin, Erziehung, Politik, Recht und Gesetz, Kunst, Sport, sogar Familie und Partnerschaft. Ohne es zu merken, haben wir uns von einer Marktwirtschaft in eine Marktgesellschaft gewandelt. Ist da nicht etwas grundlegend schief gelaufen? Mit Verve und anhand prägnanter Beispiele wirft Michael Sandel eine der wichtigsten ethischen Fragen unserer Zeit auf: Wie können wir den Markt daran hindern, Felder zu beherrschen, in denen er nichts zu suchen hat? Wo liegen seine moralischen Grenzen? Und wie können wir zivilisatorische Errungenschaften bewahren, für die sich der Markt nicht interessiert und die man für kein Geld der Welt kaufen kann?
Anarchie, Staat, Utopia
Language: de
Pages: 479
Authors: Robert Nozick
Categories: Philosophy
Type: BOOK - Published: 2011 - Publisher:
Dieses Buch wendet sich gegen den uns immer mehr bedrohenden und wuchernden Moloch Staat. Es enthält eine aufsehenerregende philosophische Herausforderung an die verbreitetsten politischen und sozialen Auffassungen unserer Zeit, sowohl die liberalen, sozialistischen als auch konservativen. "Anarchie, Staat, Utopia" widerspricht der heute vorherrschenden Meinung, daß das Wohl der Menschen nur durch ein Mehr an Staat erreicht werden kann. Der Autor deckt einen Widerspruch unserer Gesellschaft auf, die einerseits soziale Sicherung durch den Staat fordert und andererseits ein Höchstmaß an individueller Freiheit beansprucht. Mit zwingender Logik, gedanklicher Tiefe und außerordentlichem Scharfsinn legt Nozick schonungslos dar, welcher Illusion unsere Gesellschaft erliegt, wenn sie der Maschinerie unseres Staates immer mehr Aufgaben aufbürdet, in der Erwartung, daß nur Bürokratie und Verwaltung in der Lage wären, die Probleme der Menschen zu lösen. Dieser scheinbar unaufhaltsamen Entwicklung stellt Nozick seine These eines Minimalstaates entgegen: Der Staat ist laut Nozick nur gerechtfertigt, wenn er streng auf die Funktion des Schutzes gegen Gewalt, Diebstahl, Betrug und Durchsetzung von Verträgen beschränkt wird. Jedes weitergehende staatliche Eingreifen würde, wie Nozick glänzend darlegt, notwendigerweise die Rechte des einzelnen verletzen. Daraus ergeben sich zwei bemerkenswerte Folgerungen, denen ausführlich nachgegangen wird: ”Der Staat darf seinen Zwangsapparat nicht dazu einsetzen, einige Bürger dazu zu
Arguing about Law
Language: en
Pages: 319
Authors: Andrew Altman
Categories: Law
Type: BOOK - Published: 2001 - Publisher: Wadsworth Publishing Company
Using the rule of law as its main theme, this text shows how abstract questions and concepts of legal philosophy are connected to concrete legal, political, and social issues. The text addresses several modern controversies and challenges students to consider both sides of an argument, using sound, reasoned thinking.
Fremde in unserer Mitte
Language: de
Pages: 330
Authors: David Miller
Categories: Philosophy
Type: BOOK - Published: 2017-11-13 - Publisher: Suhrkamp Verlag
Das Thema Einwanderung wirft gewichtige gesellschaftspolitische, moralische und ethische Fragen auf. David Miller bezieht eine Position zwischen einem starken Kosmopolitismus, der für uneingeschränkte Bewegungsfreiheit und offene Grenzen plädiert, und einem blinden Nationalismus, der oft in pauschale Ausländerfeindlichkeit und dumpfen Rassismus umschlägt. In ständiger Auseinandersetzung mit Gegenargumenten entwickelt er seinen Standpunkt, der die Rechte sowohl der Immigranten als auch der Staatsbürger berücksichtigen soll. Ziel von Millers Ausführungen ist eine Immigrationspolitik liberaler Demokratien, die so gerecht ist wie möglich und so realistisch wie nötig.
Aufklärung jetzt
Language: de
Pages: 736
Authors: Steven Pinker
Categories: Philosophy
Type: BOOK - Published: 2018-09-26 - Publisher: S. Fischer Verlag
Eine leidenschaftliche Antithese zum üblichen Kulturpessimismus und ein engagierter Widerspruch zu dem weitverbreiteten Gefühl, dass die Moderne dem Untergang geweiht ist. Hass, Populismus und Unvernunft regieren die Welt, Wissenschaftsfeindlichkeit macht sich breit, Wahrheit gibt es nicht mehr: Wer die Schlagzeilen von heute liest, könnte so denken. Doch Bestseller-Autor Steven Pinker zeigt, dass das grundfalsch ist. Er hat die Entwicklung der vergangenen Jahrhunderte gründlich untersucht und beweist in seiner fulminanten Studie, dass unser Leben stetig viel besser geworden ist. Heute leben wir länger, gesünder, sicherer, glücklicher, friedlicher und wohlhabender denn je, und nicht nur in der westlichen Welt. Der Grund: die Aufklärung und ihr Wertesystem. Denn Aufklärung und Wissenschaft bieten nach wie vor die Basis, um mit Vernunft und im Konsens alle Probleme anzugehen. Anstelle von Gerüchten zählen Fakten, anstatt überlieferten Mythen zu glauben baut man auf Diskussion und Argumente. Anschaulich und brillant macht Pinker eines klar: Vernunft, Wissenschaft, Humanismus und Fortschritt sind weiterhin unverzichtbar für unser Wohlergehen. Ohne sie wird die Welt auf keinen Fall zu einem besseren Ort für uns alle. »Mein absolutes Lieblingsbuch aller Zeiten.« Bill Gates
Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung?
Language: de
Pages: 24
Authors: Immanuel Kant
Categories: Fiction
Type: BOOK - Published: 2018-12-27 - Publisher: BoD – Books on Demand
"Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit. (...) Sapere aude! Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" Dieser Band enthält den wegweisenden Essay von Immanuel Kant "Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung?", Erstdruck in: Berlinische Monatsschrift, S. 481–494, Berlin 1784., sowie die Antwort auf Kant von Moses Mendelssohn: "Ueber die Frage: was heißt aufklären? Erstdruck in: Berlinische Monatsschrift, S. 193–200, Berlin 1784. Neuausgabe, 1. Auflage, Göttingen 2018. LIWI Literatur- und Wissenschaftsverlag
Leviathan
Language: de
Pages:
Authors: Thomas Hobbes
Categories: Political science
Type: BOOK - Published: 1794 - Publisher:
Books about Leviathan