Choice Based Conjoint Analyse Im Vergleich Zum Traditionellen Conjoint Verfahren PDF Books

Download Choice Based Conjoint Analyse Im Vergleich Zum Traditionellen Conjoint Verfahren PDF books. Access full book title Choice Based Conjoint Analyse Im Vergleich Zum Traditionellen Conjoint Verfahren by Martin Euler, the book also available in format PDF, EPUB, and Mobi Format, to read online books or download Choice Based Conjoint Analyse Im Vergleich Zum Traditionellen Conjoint Verfahren full books, Click Get Books for free access, and save it on your Kindle device, PC, phones or tablets.

Choice Based Conjoint Analyse Im Vergleich Zum Traditionellen Conjoint Verfahren

Choice Based Conjoint Analyse Im Vergleich Zum Traditionellen Conjoint Verfahren
Author: Martin Euler
Publisher: diplom.de
ISBN: 383243304X
Size: 44.34 MB
Format: PDF
View: 964
Get Books

Inhaltsangabe:Einleitung: In einem von Wettbewerb geprägten Unternehmens-Umfeld kommt der Einführung von neuen Produkten bzw. der Anpassung von bestehenden Produkten an die Wünsche und Bedürfnisse von Konsumenten eine hohe Bedeutung zu. Die langfristige Position eines Unternehmens auf einem Markt hängt entscheidend vom Erfolg derartiger Maßnahmen ab. Die Einführung eines neuen Produktes oder eine wesentliche Modifikation der Eigenschaften von bestehenden Produkten ist jedoch sehr kostspielig und riskant für ein Unternehmen. Daher ist es sinnvoll, die Akzeptanz des geplanten Produktes bzw. der Produktänderung auf dem Markt im voraus zu testen, um eventuelle Fehlentscheidungen rechtzeitig erkennen zu können. Das geeignete Instrument für einen derartigen Test ist die Conjoint-Analyse, die es erlaubt, die Effekte der produktpolitischen Vorhaben in einem vollständig kontrollierbaren Laborexperiment zu überprüfen. Eine Untersuchung von Wittink und Cattin ergab, daß die Conjoint-Analyse eine wachsende Bedeutung in praktischen Anwendungen, vor allem im Bereich der Konsumgüter (59% aller Anwendungen), gefolgt von den Bereichen Industriegüter (18% aller Anwendungen), Finanzdienstleistungen (9% aller Anwendungen) und anderen Dienstleistungen (9% aller Anwendungen), erfährt. Die Interessenschwerpunkte bei der kommerziellen Nutzung liegen dabei auf der Bewertung neuer Produkte bzw. Konzepte, der Wettbewerbsanalyse, der Preisgestaltung, der Marktsegmentierung und der Repositionierung von Produkten. Folglich dient die Conjoint-Analyse als ein wichtiges Instrument zur Unterstützung von strategischen Entscheidungen des Managements. Allen oben genannten Einsatzgebieten der Conjoint-Analyse liegt in ihrem Kern die Prognose des Auswahlverhaltens von Konsumenten bei Änderungen von Produkteigenschaften auf realen Märkten zugrunde. Eine weitere wichtige Eigenschaft der Conjoint-Analyse ist die Möglichkeit die Gewichte einzelner Eigenschaften abzuleiten und damit die Relevanz bestimmter Attribute auf das Auswahlverhalten der Konsumenten festzustellen. Dies kann unter Umständen wichtige Anregungen für die Entwicklung zukünftiger Produkte geben. Traditionelle Verfahren der Conjoint-Analyse versuchen das Auswahlverhalten der Konsumenten aufgrund von Präferenzurteilen zu approximieren. Da aber keine formale, statistisch überprüfbare Theorie existiert, die den Transfer von Präferenzdaten in tatsächliche Auswahlentscheidungen ermöglicht, ist dieser Ansatz - zumindest vom [...]
Choice-Based-Conjoint-Analyse im Vergleich zum traditionellen Conjoint-Verfahren
Language: de
Pages: 64
Authors: Martin Euler
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2001-05-02 - Publisher: diplom.de
Inhaltsangabe:Einleitung: In einem von Wettbewerb geprägten Unternehmens-Umfeld kommt der Einführung von neuen Produkten bzw. der Anpassung von bestehenden Produkten an die Wünsche und Bedürfnisse von Konsumenten eine hohe Bedeutung zu. Die langfristige Position eines Unternehmens auf einem Markt hängt entscheidend vom Erfolg derartiger Maßnahmen ab. Die Einführung eines neuen Produktes oder eine wesentliche Modifikation der Eigenschaften von bestehenden Produkten ist jedoch sehr kostspielig und riskant für ein Unternehmen. Daher ist es sinnvoll, die Akzeptanz des geplanten Produktes bzw. der Produktänderung auf dem Markt im voraus zu testen, um eventuelle Fehlentscheidungen rechtzeitig erkennen zu können. Das geeignete Instrument für einen derartigen Test ist die Conjoint-Analyse, die es erlaubt, die Effekte der produktpolitischen Vorhaben in einem vollständig kontrollierbaren Laborexperiment zu überprüfen. Eine Untersuchung von Wittink und Cattin ergab, daß die Conjoint-Analyse eine wachsende Bedeutung in praktischen Anwendungen, vor allem im Bereich der Konsumgüter (59% aller Anwendungen), gefolgt von den Bereichen Industriegüter (18% aller Anwendungen), Finanzdienstleistungen (9% aller Anwendungen) und anderen Dienstleistungen (9% aller Anwendungen), erfährt. Die Interessenschwerpunkte bei der kommerziellen Nutzung liegen dabei auf der Bewertung neuer Produkte bzw. Konzepte, der Wettbewerbsanalyse, der Preisgestaltung, der Marktsegmentierung und der Repositionierung von Produkten. Folglich dient die Conjoint-Analyse als ein wichtiges Instrument zur Unterstützung von
Verfahrensvarianten der Conjoint-Analyse zur Prognose von Kaufentscheidungen
Language: de
Pages: 247
Authors: Thomas Hillig
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2007-11-03 - Publisher: Springer-Verlag
Thomas Hillig vergleicht sechs kaufentscheidungsbezogene Verfahrensvarianten der Conjoint-Analyse, darunter moderne Hierarchical-Bayes- und Latent-Class-Ansätze, mit Hilfe der Monte-Carlo-Simulation systematisch anhand von verschiedenen Gütekriterien miteinander.
Methoden der Pr„ferenzmessung von Kunden
Language: de
Pages: 104
Authors: Christjan Sch„fer
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2008-12 - Publisher: Igel Verlag
Eine Produktgestaltung, die die Anforderungen und Bedürfnisse der Endkunden trifft, ist von hoher Relevanz für ein Unternehmen, um langfristig Umsatz und Ertrag zu sichern. Folglich ist wichtig für das Unternehmen, die Bedürfnisse der Kunden hinsichtlich der Eigenschaften des Produktes zu kennen. Als ein geeignetes Maß für die Bedürfnisse der Kunden kann dessen Präferenz herangezogen werden. Zur Messung von Präferenzen können kompositionelle sowie dekompositionelle Methoden verwendet werden.Die Conjoint Analyse stellt als dekompositionelle Methode ein anerkanntes Verfahren zur Messung von Konsumentenpräferenzen dar- Dieses Verfahren umgeht die vermuteten Schwächen der kompositionellen Self-Explicated Verfahren. Bisherige empirische Untersuchungen haben jedoch nicht eindeutig nachweisen können, dass Conjoint Analysen eine höhere Validität im Vergleich zu Self-Explicated Verfahren aufweisen. Ziel dieser Untersuchung ist, eine Empfehlung über den Einsatz eines Verfahrens zur Messung von Konsumentenpräferenzen abzugeben. Dazu wird an Hand einer empirischen Untersuchung die Validität einer geeigneten Conjoint Analyse mit einem geeigneten Self-Explicated Verfahren verglichen.
Preismanagement
Language: de
Pages: 616
Authors: Hermann Simon, Martin Fassnacht
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2016-07-05 - Publisher: Springer-Verlag
Dieses Buch bietet ein umfassendes Verständnis von Pricing. Preismanagement wird dabei als Prozess verstanden, der in den vier Phasen Strategie, Analyse, Entscheidung und Umsetzung abläuft. In separaten Kapiteln wird auf branchenspezifische Besonderheiten des Preismanagements bei Konsum- und Industriegütern, Dienstleistungen und im Handel eingegangen. Die 4. Auflage des Klassikers „Preismanagement“ wurde vollständig neu überarbeitet und durchdringt das Thema auf aktuelle, kompakte und übersichtliche Weise. Praxisbeispiele aus den verschiedensten Branchen illustrieren das Vorgehen in allen vier Prozessphasen. Das Thema Digitalisierung wird systematisch in allen Kapiteln und Phasen berücksichtigt. Das Standardwerk schließt mit einem völlig neuen Kapitel zu Innovationen im Preismanagement. “This book is truly state of the art and the most comprehensive work in price management.” Prof. Philip Kotler, Kellogg School of Management, Northwestern University „Ein Buch von großem Wert, dem der Brückenschlag zwischen Wissenschaft und Praxis hervorragend gelingt.“ Kasper Rorsted, CEO, Adidas AG „Dieses Buch zeigt, dass die Digitalisierung im Preismanagement angekommen ist. Absoluter State of the Art.” Oliver Samwer, CEO, Rocket Internet AG „Preismanagement umfassend und verständlich dargestellt. Toll gemacht und damit absolut lesenswert!“ Prof. Dr. Bernd Skiera, Lehrstuhl für Marketing, insbesondere Electronic Commerce, Goethe-Universität Frankfurt am Main „Preismanagement ist insbesondere für Premium-Marken von entscheidender Bedeutung. Dieses Buch liefert alles
Innovation und Absatz
Language: de
Pages: 176
Authors: Horst Albach
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2013-03-09 - Publisher: Springer-Verlag
Die Aufsätze enthalten originelle Lösungen zu neuen Themen wie Produktvorankündigung, Warenproben und Kundenbindung. Neue Lösungen zu bekannten Problemen sind Widerstände gegen Innovationen und ihre Überwindung, Teamarbeit sowie die generelle Bildung von Kommunikationsstandards.
Die Adoption Von Kritische-Masse-Systemen
Language: de
Pages: 297
Authors: Marcus Liehr
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2005-05-30 - Publisher: Springer-Verlag
Marcus Liehr untersucht, wie individuelle Kritische Massen empirisch bestimmt werden konnen. Hierzu schlagt er mit der Hierarchischen Limit Conjoint-Analyse eine Variante der traditionellen Conjoint-Analyse vor, die er am Beispiel der Adoption eines UMTS-fahigen Kamera-Handys empirisch auf ihre Eignung uberpruft.
Conjointanalyse
Language: de
Pages: 312
Authors: Daniel Baier, Michael Brusch
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2009-08-07 - Publisher: Springer Science & Business Media
Die Conjointanalyse ist ein wichtiges Marketing-Instrument. Damit lassen sich Kundenorientierung und Marktabdeckung verbessern, Umsätze und Gewinne steigern sowie neue Güter und Dienstleistungen erfolgreich platzieren. Das Buch bietet eine kurze und prägnante Einführung in die Grundlagen und Anwendungsmöglichkeiten der Conjointanalyse. Renommierte Experten aus Wissenschaft und Praxis vermitteln Methodik und Anwendung und zeigen anhand von Praxisbeispielen, wie die Conjointanalyse erfolgreich im Unternehmen genutzt werden kann.
Nutzenmessung in der Kaufverhaltensforschung
Language: de
Pages: 352
Authors: Markus Voeth
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2013-03-09 - Publisher: Springer-Verlag
Markus Voeth entwickelt eine neue Conjoint-Variante, die Hierarchische Individualisierte Limit Conjoint-Analyse (HILCA), mit deren Hilfe eine Vielzahl von Nutzendimensionen erfasst und reales Kaufverhalten zutreffender analysiert und prognostiziert werden kann.
Empirische Untersuchung der Zahlungsbereitschaft für elektronische Signaturen
Language: de
Pages: 96
Authors: Thomas Gahmig
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2009-06-08 - Publisher: diplom.de
Inhaltsangabe:Einleitung: Die Nutzung des elektronischen Schriftverkehrs und der digitale Datenaustausch gelten längst als alltäglich, notwendige Infrastrukturen und Bandbreiten sind vorhanden und auch zuvor mangelnde rechtliche Rahmenbedingungen in der digitalen Welt wurden beseitigt. Dennoch ist die digitale Korrespondenz, beispielsweise eine Steuererklärung oder andere sicherheitssensitive Vorgänge (Rechtsverkehr, Electronic Banking, Gesundheitswesen, Warenbestellung, etc.) keineswegs für Jeden selbstverständlich. Besonders Geschäfte die einer eigenhändigen Unterschrift bedürfen und nicht durch bilaterale Verträge (beispielsweise einer Bank mit dem Kunden) geregelt sind, verlangen nach zusätzlicher Absicherung, um fehlende Zuverlässigkeit und Vertrauenswürdigkeit auszugleichen und die Marktdurchdringung voranzutreiben. Die Erschließung dieser Bereiche, anhand einer Möglichkeit solche elektronischen Dokumente mit einem persönlichen Zeichen zu versehen, verspricht erhebliche Rationalisierungspotenziale womit die elektronische Signatur in eine zentrale Rolle rückt. Mögliche Lösungen für diese Problemstellungen im Bereich der digitalen Kommunikation sind Ziele der Signaturverfahren. Die Akzeptanz und die Verbreitung digitaler Signaturen lässt allerdings, trotz bestehender Technologie und bereits geschaffenem Rechtsrahmen wie dem Signaturgesetz und der Signaturverordnung, immer noch zu wünschen übrig. Aufgrund von Netzeffekten steigt mit zunehmender Verbreitung der Nutzen für solche Zertifizierungsdienstleistungen überproportional mit der Anzahl der Nutzer. Allerdings wurden bisher lediglich 30.000 Zertifikate für qualifizierte elektronische Signaturen wurden bisher in Deutschland ausgestellt. Für deren weitere Verbreitung und zum Erreichen einer kritischen Masse
Fortgeschrittene Multivariate Analysemethoden
Language: de
Pages: 454
Authors: Klaus Backhaus, Bernd Erichson, Rolf Weiber
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2015-09-30 - Publisher: Springer-Verlag
Dieses Lehrbuch behandelt weiterführende Verfahren der multivariaten Datenanalyse und ist gezielt auf Master- und Doktoranden-Studiengänge ausgerichtet. Folgende Verfahren werden vorgestellt: - Nichtlineare Regressionsanalyse - Strukturgleichungsanalyse - Konfirmatorische Faktorenanalyse - Auswahlbasierte Conjoint-Analyse - Neuronale Netze - Multidimensionale Skalierung (MDS) - Korrespondenzanalyse. Zum Verständnis sind geringstmögliche mathematische Vorkenntnisse erforderlich und jedes Kapitel kann für sich eigenständig gelesen werden. Nach der intuitiven Erläuterung der Vorgehensweise der einzelnen Verfahren werden diese mit Hilfe eines ausführlichen Fallbeispiels sowie unter Verwendung der Statistik-Software IBM SPSS und teilweise auch mit MS Excel und der Conjoint-Software von Sawtooth sowie AMOS gerechnet und interpretiert. Dabei wurde Wert darauf gelegt, dass alle Rechenschritte für den Anwender nachvollziehbar sind, und es werden Anwendungsempfehlungen gegeben. Auf der Internetseite multivariate.de bieten wir weitere Serviceleistungen. Von Dozenten können u. a. die Abbildungen angefordert werden. Die hier dargestellten Verfahren waren bis 2011 Bestandteil des Lehrbuchs Multivariate Analysemethoden. Dort werden die vor allem für das Bachelor-Studium zentralen Verfahren der Regressions-, Zeitreihen-, Varianz-, Diskriminanz-, logistischen Regressions-, Kontingenz-, Faktoren-, Cluster- und Conjoint-Analyse behandelt. Das bereits in der 14. Auflage vorliegende Buch Multivariate Analysemethoden der Autoren wurde im Jahr 2015 anlässlich des 50. Kongresses der Deutschen Marktforschung des BVM Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher e. V. mit dem Preis