Choice PDF Books

Download Choice PDF books. Access full book title Rational Choice by Volker Kunz, the book also available in format PDF, EPUB, and Mobi Format, to read online books or download Choice full books, Click Get Books for free access, and save it on your Kindle device, PC, phones or tablets.

Rational Choice

Choice
Author: Volker Kunz
Publisher: Campus Verlag
ISBN: 9783593372372
Size: 66.90 MB
Format: PDF, ePub
View: 4662
Get Books


Rational choice
Language: de
Pages: 175
Authors: Volker Kunz
Categories: Political science
Type: BOOK - Published: 2004 - Publisher: Campus Verlag
Books about Rational choice
Prävention im Spannungsfeld zwischen Rational-Choice-Theorie und Lebenslagenkonzeption
Language: de
Pages: 221
Authors: Gabriele Klever-Deichert
Categories: Political science
Type: BOOK - Published: 2006 - Publisher: LIT Verlag Münster
Books about Prävention im Spannungsfeld zwischen Rational-Choice-Theorie und Lebenslagenkonzeption
Rational Choice
Language: de
Pages: 271
Authors: Donald P. Green, Ian Shapiro
Categories: Philosophy
Type: BOOK - Published: 2014-09-05 - Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
In diesem gut lesbaren und verständlichen Buch bewerten die Autoren die Anwendung der Rational-Choice-Theorie. In ihrer herben Kritik zeigen Green und Shapiro auf, dass die hoch gelobten Ergebnisse der Rational-Choice-Theorie tatsächlich äußerst suspekt sind und dass ein grundsätzliches Umdenken erforderlich ist, um diesen analytischen Ansatz in der Politikwissenschaft wirklich nutzen zu können. Diesen Prozess des Umdenkens wollen die Autoren mit ihrem Buch anstoßen.
Rational Choice
Language: de
Pages: 370
Authors: Andreas Tutić
Categories: Social Science
Type: BOOK - Published: 2020-10-12 - Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
Die Rational-Choice-Theorie nimmt in vielerlei Hinsicht – etwa mit Blick auf ihre formalisierte Theoriearchitektur und ihre Fruchtbarkeit in der angewandten Sozialforschung – eine besondere Stellung in den Sozialwissenschaften ein. Zugleich wird der Ansatz gerade in der Soziologie häufig als grundlegend defizitär dargestellt und vor allem für sein implizites Menschenbild kritisiert. Diesem Band liegt das Ziel zugrunde, weitverbreitete Missverständnisse über die Rational-Choice-Theorie aufzuklären. Essentiell ist dabei der Gedanke, scharf zwischen dem zugrundeliegenden Formalismus und speziellen Anwendungen zu unterscheiden. Neben den methodologischen Grundlagen der Theorie und den Grundzügen des Formalismus werden insbesondere auch zentrale Anwendungsgebiete, etwa soziale Dilemmata, Vertrauen, kollektives Handeln und soziale Normen, behandelt. Schließlich wird auch auf die tatsächlichen Schwächen der Rational-Choice-Theorie und Möglichkeiten zu ihrer Fortentwicklung eingegangen.
Struktur und Analyse von Free-Choice-Petrinetzen
Language: de
Pages: 200
Authors: Jörg Desel
Categories: Computers
Type: BOOK - Published: 2013-11-21 - Publisher: Springer-Verlag
Die statische Struktur eines markierten Petrinetzes ist durch das Netz selbst und die anfangliche Verteilung der Marken gegeben. Sein Verhalten wird durch die Menge seiner Ablaufe oder durch seinen Erreichbarkeitsgraphen beschrie ben. Struktur und Verhalten hiingen eng zusammenj so lassen sich dynamische Systemeigenschaften oft mit Hilfe struktureller Methoden wie Deadlocks oder S-Invarianten beweisen. Fur die Analyse eines markierten Petrinetzes auf dynamische Eigenschaften reichen strukturelle Methoden dagegen meist nicht aus. So sind die meisten dynamischen Eigenschaften -wie z.B. die Erreich-., barkeit einer gegebenen Markierung - zwar entscheidbar, doch haben diese Entscheidungsprobleme sehr groBe untere Komplexitatsschranken, die wenig stens dem Konstruktionsaufwand des Erreichbarkeitsgraphen entsprechen. Eine effiziente Analyse basiert notwendigerweise auf der Struktur eines mar kierten Netzes. Sie ist also nur fur Netze moglich, deren relevante dynamische Eigenschaften durch strukturelle Eigenschaften charakterisiert werden. Fur Free-Choice-Petrindze wurde Anfang der 70er Jahren von Fred Commoner (damals ein Student am MIT) eine entsprechende Charakterisierung der dyna mischen Eigenschaft Lebendigkeit angegeben: ein Free-Choice-Netz ist genau dann lebendig, wenn jeder Deadlock einen markierten Trap enthiilt. Leider ermoglicht dieses Ergebnis aber keine effiziente Lebendigkeitsanalyse, denn das Nicht-Lebendigkeitsproblem fur Free-Choice-Netze wurde als NP-vollstandig nachgewiesen.
Choice-Based-Conjoint-Analyse im Vergleich zum traditionellen Conjoint-Verfahren
Language: de
Pages: 64
Authors: Martin Euler
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2001-05-02 - Publisher: diplom.de
Inhaltsangabe:Einleitung: In einem von Wettbewerb geprägten Unternehmens-Umfeld kommt der Einführung von neuen Produkten bzw. der Anpassung von bestehenden Produkten an die Wünsche und Bedürfnisse von Konsumenten eine hohe Bedeutung zu. Die langfristige Position eines Unternehmens auf einem Markt hängt entscheidend vom Erfolg derartiger Maßnahmen ab. Die Einführung eines neuen Produktes oder eine wesentliche Modifikation der Eigenschaften von bestehenden Produkten ist jedoch sehr kostspielig und riskant für ein Unternehmen. Daher ist es sinnvoll, die Akzeptanz des geplanten Produktes bzw. der Produktänderung auf dem Markt im voraus zu testen, um eventuelle Fehlentscheidungen rechtzeitig erkennen zu können. Das geeignete Instrument für einen derartigen Test ist die Conjoint-Analyse, die es erlaubt, die Effekte der produktpolitischen Vorhaben in einem vollständig kontrollierbaren Laborexperiment zu überprüfen. Eine Untersuchung von Wittink und Cattin ergab, daß die Conjoint-Analyse eine wachsende Bedeutung in praktischen Anwendungen, vor allem im Bereich der Konsumgüter (59% aller Anwendungen), gefolgt von den Bereichen Industriegüter (18% aller Anwendungen), Finanzdienstleistungen (9% aller Anwendungen) und anderen Dienstleistungen (9% aller Anwendungen), erfährt. Die Interessenschwerpunkte bei der kommerziellen Nutzung liegen dabei auf der Bewertung neuer Produkte bzw. Konzepte, der Wettbewerbsanalyse, der Preisgestaltung, der Marktsegmentierung und der Repositionierung von Produkten. Folglich dient die Conjoint-Analyse als ein wichtiges Instrument zur Unterstützung von
Rational Choice: Theoretische Analysen und empirische Resultate
Language: de
Pages: 344
Authors: Andreas Diekmann, Klaus Eichner, Peter Schmidt, Thomas Voss
Categories: Social Science
Type: BOOK - Published: 2008-08-15 - Publisher: Springer-Verlag
In der Soziologie finden Rational-Choice (RC)-Erklärungen zunehmende Verbreitung. Sie sollen einerseits zu einer Lösung allgemeiner theoretischer Kernprobleme (Erklärung von sozialer Ordnung, Kooperation und sozialen Normen) beitragen. Darüber hinaus dominiert die RC-Theorie mittlerweile zahlreiche Felder der empirischen Forschung. In diesem Band beschreiben namhafte Autoren die umfangreichen theoretischen und empirischen Anwendungsmöglichkeiten. Ein Schwerpunkt der theoretischen Arbeiten sind Analysen sozialer Normen. Die empirischen Beiträge und Anwendungen behandeln ein breites Spektrum von Themen, u.a. aus der Soziologie des abweichenden Verhaltens, der politischen Soziologie und der Analyse des Terrorismus. Abgerundet werden die Aufsätze durch methodologische Überlegungen. Der Band liefert Studierenden und Forschern eine umfassende Orientierung über wichtige Entwicklungslinien dieses Forschungsprogramms.
Female Choice
Language: de
Pages: 352
Authors: Meike Stoverock
Categories: Political Science
Type: BOOK - Published: 2021-02-20 - Publisher: Tropen
Wie Männer sich die Macht über Frauen nahmen und warum das jetzt aufhört In der Natur kontrollieren Weibchen den Zugang zu Sex. Die Biologie nennt das FEMALE CHOICE. Bis zur Sesshaftwerdung galt das auch für den Menschen. Doch dann schufen die Männer eine Zivilisation unter Ausschluss der Frauen. Doch die finden langsam zu ihrer natürlichen Stärke zurück. Uralte Geschlechterverhältnisse sind endlich in Bewegung. Die Zeit ist reif, das Zusammenleben von Frauen und Männern neu zu denken. »Wo und wann nahm die Ungleichheit der Geschlechter ihren Anfang? Über dieses Buch wird debattiert und gestritten werden! Das ist gut, denn dann müssen es viele Menschen lesen!« Petra Hartlieb FEMALE CHOICE ist ein Fachterminus aus der Biologie, der die Fortpflanzungsstrategie der allermeisten Lebewesen beschreibt. Hierbei müssen Männchen eine Leistung erbringen, um sich mit einem Weibchen zu paaren. Denn für das Weibchen ist Fortpflanzung viel aufwändiger. Sie ist wählerisch, er anspruchslos. Er geht auf Masse, sie auf Klasse. Er konkurriert, sie entscheidet. Doch im Laufe der Geschichte unserer Zivilisation hatten die Frauen bisher kaum eine Wahl. Mit der Landwirtschaft wurden die Menschen sesshaft und die Frauen aus der Öffentlichkeit ins private Heim gedrängt. Erst seit – evolutionsbiologisch – sehr kurzer Zeit können Frauen die
Multiple-Choice-Wissen für die Heilpraktikerprüfung
Language: de
Pages: 184
Authors: Arpana Tjard Holler
Categories: Medical
Type: BOOK - Published: 2013-10-23 - Publisher: Georg Thieme Verlag
Die neue kompakte Reihe zur Vorbereitung für die Heilpraktiker-Prüfung. Eine Ideale Grundlage für Heilpraktiker-Anwärter, die sich gezielt auf einen spezifischen Themenkomplex für Unterricht und Prüfung vorbereiten. In verschiedene Schwierigkeitsgrade unterteilt, ermöglicht dieses Buch eine Steigerung im Niveau des Lernstoffes. Das Spektrum reicht vom Basiswissen für Anfänger bis hin zu schwierigen Fragen für Spezialisten. Auch die mündliche Prüfung wird mit typischen Textfragen trainiert.
Albertas choice
Language: de
Pages: 83
Authors: Dieter Masak
Categories: Medical
Type: BOOK - Published: 2003 - Publisher: BoD – Books on Demand
Books about Albertas choice