Musik Downloadportale Bestandsanalyse Und Entwicklungspotentiale PDF Books

Download Musik Downloadportale Bestandsanalyse Und Entwicklungspotentiale PDF books. Access full book title Musik Downloadportale Bestandsanalyse Und Entwicklungspotentiale by Christian Passlack, the book also available in format PDF, EPUB, and Mobi Format, to read online books or download Musik Downloadportale Bestandsanalyse Und Entwicklungspotentiale full books, Click Get Books for free access, and save it on your Kindle device, PC, phones or tablets.

Musik Downloadportale Bestandsanalyse Und Entwicklungspotentiale

Musik Downloadportale Bestandsanalyse Und Entwicklungspotentiale
Author: Christian Passlack
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640696522
Size: 66.94 MB
Format: PDF, Docs
View: 5148
Get Books

Diplomarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,8, Fachhochschule Schmalkalden, Sprache: Deutsch, Abstract: „Nichts in der Geschichte ist beständiger als der Wandel“, so lautet ein altes Sprichwort, welches wohl von Charles Darwin stammt, und von Heinrich Heine aufgenommen wurde. Die genaue Herkunft ist unklar, aber das Zitat hat auch heute nichts von seiner Gültigkeit verloren. Der Wandel ist allgegenwärtig, man muss ständig neue Lösungen finden, um mit dem andauernden Fortschritt Schritt halten zu können. Seit der rasanten Verbreitung des Internet und des Aufkommens eines neuen Audiokompressionsverfahrens namens „MPEG Audio Layer 3“ (kurz MP3), wurde die Musikindustrie Ende der 90er Jahre in eine auch jetzt noch andauernde Krise versetzt. Es gab drastische Umsatzeinbrüche im CD-Bereich, da nur noch wenige bereit waren, für ein Gut, das es auch kostenlos gab, noch zu bezahlen. Es wurde ein Trend verschlafen und die Tausch-börsen boomten. Es begann mit Napster, der Tauschbörse, die die Ära der Tauschbörsen begründete. In den Jahren darauf folgten Gnutella, Kazaa, eMule und BitTorrent. Wo eine Tauschbörse verschwand, tauchte die Nächste auf. Jede war ein bisschen gewitzter als sein Vorgänger, da auch die technische Entwicklung der Tauschbörsen voranschritt. Erst als Napster bereits boomte, zogen legale Anbieter von Musik nach. Aber nicht etwa die Plattenfirmen reagierten, sondern Dotcom-Unternehmen und kleine Startups waren die Ersten, die in diesen noch jungen Markt hineindrängten. Und wie sieht es heute aus? Zielsetzung dieser Diplomarbeit ist es nun, wichtige Erfolgsfaktoren für Musik-downloadportale zu finden, diese auf aktuelle Downloadportale anzuwenden, um mögliche Entwicklungspotentiale aufzudecken, und eine Aussage treffen zu können, welche Art von Downloadportalen in Zukunft erfolgreich sein werden. Sie soll mögliche Wege aufzeigen, wie man Downloadportale so attraktiv machen könnte, um den Einbruch der CD-Verkäufe durch Tauschbörsen entgegen zu wirken. Denn illegale Downloads haben schwere Folgen, die den Nutzern vielleicht gar nicht bewusst sind. Sinkende Umsatzzahlen bedeuten auch immer größere Schwierigkeiten für Künstler. Der Autor meint hiermit nicht millionenschwere Bands wie U2, Metallica oder Künstler wie Madonna, sondern vor allem Newcomer. Aber kann man die Entwicklung nicht auch als Chance sehen? Maßnahmen gegen die Musikpiraterie gab es schon zahlreiche. Doch mit teils mäßigem Erfolg. So soll es auch Teil dieser Arbeit sein, zu analysieren, warum sie gescheitert sind...
Musik-Downloadportale – Bestandsanalyse und Entwicklungspotentiale
Language: de
Pages: 118
Authors: Christian Passlack
Categories: Computers
Type: BOOK - Published: 2010-09-02 - Publisher: GRIN Verlag
Diplomarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,8, Fachhochschule Schmalkalden, Sprache: Deutsch, Abstract: „Nichts in der Geschichte ist beständiger als der Wandel“, so lautet ein altes Sprichwort, welches wohl von Charles Darwin stammt, und von Heinrich Heine aufgenommen wurde. Die genaue Herkunft ist unklar, aber das Zitat hat auch heute nichts von seiner Gültigkeit verloren. Der Wandel ist allgegenwärtig, man muss ständig neue Lösungen finden, um mit dem andauernden Fortschritt Schritt halten zu können. Seit der rasanten Verbreitung des Internet und des Aufkommens eines neuen Audiokompressionsverfahrens namens „MPEG Audio Layer 3“ (kurz MP3), wurde die Musikindustrie Ende der 90er Jahre in eine auch jetzt noch andauernde Krise versetzt. Es gab drastische Umsatzeinbrüche im CD-Bereich, da nur noch wenige bereit waren, für ein Gut, das es auch kostenlos gab, noch zu bezahlen. Es wurde ein Trend verschlafen und die Tausch-börsen boomten. Es begann mit Napster, der Tauschbörse, die die Ära der Tauschbörsen begründete. In den Jahren darauf folgten Gnutella, Kazaa, eMule und BitTorrent. Wo eine Tauschbörse verschwand, tauchte die Nächste auf. Jede war ein bisschen gewitzter als sein Vorgänger, da auch die technische Entwicklung der Tauschbörsen voranschritt. Erst als Napster bereits boomte, zogen legale Anbieter von Musik
Online-Entertainment-Medien: Die Frageblöcke des Media Monitors über die Akzeptanz von Internet-Entertainment-Medien wie Musik-Downloads im Detail
Language: de
Pages: 24
Authors: Martin Weiß
Categories: Computers
Type: BOOK - Published: 2012 - Publisher: Examicus Publishing
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien, Note: 1.3, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Beim Media Monitor geht es um eine Panel Befragung zum Thema Online Entertainment Medien. Die Dokumentation erläutert die ersten vier Frageblöcke der Online- Entertainment-Medien zur Panelbefragung. Ausgangspunkt bilden die Musik-Downloads, auf denen die Frage- und Antwortstellung aufgebaut wurde. Es schließen sich die Bereiche Web- Radio, Online-Print-Medien und Handy Services an, bei denen die Fragen über die Musik- Downloads übertragen und inhaltlich modifiziert wurden. Ziel soll an dieser Stelle nicht sein, Ausblicke auf die Auswertung und Interpretation zu geben, sondern lediglich das Aufzeigen des Zustandekommens der einzelnen Fragestellungen. Besondere Beachtung erhält dabei die empirische Methodik, auf der die Ausgestaltung der Fragen und Antworten basiert.
Soziale Innovationen für nachhaltigen Konsum
Language: de
Pages: 426
Authors: Melanie Jaeger-Erben, Jana Rückert-John, Martina Schäfer
Categories: Social Science
Type: BOOK - Published: 2017-01-03 - Publisher: Springer-Verlag
Im vorliegenden Sammelband wird untersucht, wie die Potenziale innovativer Formen nachhaltigen Konsums – wie kollaborativer Konsums und Gemeingüter-Ökonomie, Prosuming und Produsing, Upcycling und ReUse – zur Förderung einer nachhaltigen Entwicklung entfaltet werden können. Neben Vorschlägen zur Systematisierung der Vielzahl relevanter Phänomene finden sich empirische Einblicke in die Entwicklung und Verbreitung verschiedener Typen von Innovationen sowie ihrer sozial-ökologischen Wirkungen. Multiplikatoren und Förderer aus Politik, Zivilgesellschaft und Finanzwesen sowie die Akteure selbst kommen zu Wort und geben einen Einblick in die gelebte Praxis ganz unterschiedlicher innovativer Ansätze für nachhaltigen Konsum.
Klimaneutralität - Hessen geht voran
Language: de
Pages: 272
Authors: Luise Hölscher, Franz Josef Radermacher
Categories: Architecture
Type: BOOK - Published: 2013-11-18 - Publisher: Springer-Verlag
Die Klimafrage gewinnt immer mehr an Bedeutung. Die weltweiten CO2-Emmisionen entwickeln sich dabei ständig nach oben. Das Land Hessen hat in diesem Kontext als eine politische Einheit auf mittlerer Ebene einen wichtigen Schritt getan, der eine große Hebelwirkung zu entfalten beginnt. Hessen hat als erstes deutsches Bundesland erklärt, die eigene Verwaltung bis 2030 klimaneutral stellen zu wollen. Das hessische Klimaneutralitäts-Projekt ist eingebettet in die übergreifende Nachhaltigkeitsstrategie des Landes und innerhalb dieser Strategie ein Projekt von herausragender Bedeutung.​
Erfolgreiche Universitätsverwaltung
Language: de
Pages: 282
Authors: Markus Brönnimann
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2017-02-21 - Publisher: Springer-Verlag
Die Beiträge der vorliegenden Publikation richten sich an Verantwortliche in Verwaltungen von Hochschulen, die an einem produktiven Erfahrungsaustausch interessiert sind. Das Buch zeigt umfassend und eindrücklich am Beispiel der Universität St.Gallen auf, wie die Universitätsverwaltung konkret arbeitet. Charakteristisch für sie sind die Breite und Vielfalt der Aufgaben gepaart mit einem hohen Grad der Spezialisierung und Professionalisierung. Die effektive und effiziente Verwaltung einer Universität leistet einen bedeutenden Beitrag für den erfolgreichen Betrieb der Lehre und Forschung. Sie sorgt mit schlanken Prozessen, adäquaten Führungssystemen und einer ausgeprägten Dienstleistungskultur dafür, dass die Universitätsleitung die Servicequalität und die Gesamtkosten unter Kontrolle halten kann. Anhand der nutzwertigen Einblicke in die Praxis lassen sich inspirierende Erkenntnisse und Empfehlungen für das eigene Handeln gewinnen.
Die virtuelle Kommunalverwaltung
Language: de
Pages: 285
Authors: Harald Mehlich, Jürgen Postler
Categories: Internet in public administration
Type: BOOK - Published: 2007 - Publisher: Nomos Verlagsgesellschaft
eGovernment steht fur einen neuartigen Typ der Verwaltungsmodernisierung. Das Internet ermoglicht flachendeckend eine behordenubergreifende Leistungserstellung. Speziell im kommunalen Sektor haben sich innovative Formen der Verwaltungskooperation herausgebildet, die uber den traditionellen Zweckverband hinausweisen, jedoch bisher kaum erschlossen sind. Beispiele sind Einer-fur-Alle-Dienste, regionale Dienstleistungsverbunde, kommunale Allianzen oder standortverteilte Verwaltungsfusionen. Mit behordenubergreifenden Leistungsnetzwerken vollzieht sich eine parallele Entwicklung zu den virtuellen Organisationen im Privatsektor. Innovative Ansatze der Verwaltungskooperationen werden anhand der Ergebnisse einer bundesweiten empirischen Untersuchung im Detail dargestellt. Es werden Entwicklungspotentiale analysiert sowie Transferperspektiven fur die kommunale Praxis aufgezeigt. Daneben werden mogliche Beschaftigungseffekte in einer zunehmend virtualisierten Kommunalverwaltung angesprochen. Das Werk wendet sich an Studierende und Lehrende aus den Verwaltungs- und Sozialwissenschaften und der Verwaltungs- und Wirtschaftsinformatik sowie Fach- und Fuhrungskrafte aus der kommunalen Praxis. Die Autoren blicken auf langjahrige Erfahrungen in der kommunalen Beratungspraxis und beim IT-Einsatz in der offentlichen Verwaltung zuruck.
Digital Branding. Entwicklung einer Online-Kommunikations-Strategie für die Marke Spotify
Language: de
Pages: 38
Authors: Serafin Sivcak
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2017-10-02 - Publisher: GRIN Verlag
Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 1,0, Brand Academy Hamburg (Hochschule), Sprache: Deutsch, Abstract: Welche Kanäle haben inzwischen an Relevanz gewonnen? Was bedeutet die Digitalisierung für die Markenkommunikation Diese Fragen werden im Rahmen dieser Hausarbeit näher beleuchtet. Dabei wird der Fokus auf die Marke Spotify gelegt, die durch innovative Technologien eine neue Form des Musik hören bieten. Ziel dieser Arbeit ist es, ein ganzheitliches Verständnis von Digital Branding und Online-Marketing darzulegen. Die strategische Markenführung ist ein zentraler Bestandteil von Unternehmen und unverzichtbar. Für eine erfolgreiche Markenführung ist eine klare Abgrenzung vom Wettbewerb zwingend notwendig. Eine Marke muss einen differenzierenden, funktionalen sowie emotionalen Nutzen bieten. Und viel wichtiger: sie muss ihrer Zielgruppe auf den richtigen Kanälen ansprechen. Damals zählten TV, Print oder Radio zu den relevanten Kommunikationskanälen. Doch dies ist nicht mehr ganz der Fall.
Glossar Kulturmanagement
Language: de
Pages: 393
Authors: Verena Lewinski-Reuter, Stefan Lüddemann
Categories: Social Science
Type: BOOK - Published: 2010-11-01 - Publisher: Springer-Verlag
Das Glossar bietet mit rund 30 zentralen Stichworten ein unverzichtbares Grundlagenwerk für den Alltag im Kulturmanagement und darüber hinaus.
Nachhaltigkeit in der Gesundheitsvorsorge
Language: de
Pages: 375
Authors: Viviane Scherenberg
Categories: Medical
Type: BOOK - Published: 2011-05-20 - Publisher: Springer-Verlag
Das Buch untersucht mögliche Zieldivergenzen der gesetzlichen Krankenkassen zwischen dem eigentlichen Unternehmenszweck (nach SGB V) und der Existenzsicherung am Markt, die zu einem Nachhaltigkeitsdilemma führen können. Unterschiedliche Perspektiven der Nachhaltigkeit auf sozialer, gesundheitlicher und ökonomischer Ebene werden anhand einer Vollerhebung, u.a. von Bonusprogrammen, betrachtet und erläutert. Unterschiedliche Möglichkeiten einer Zielharmonisierung werden aufgezeigt, die die Basis für „Nachhaltigkeitsmarketing“ und „nachhaltiges Marketing“ darstellen.
Handbuch Marketing-Controlling
Language: de
Pages: 517
Authors: Christopher Zerres
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2017-04-18 - Publisher: Springer-Verlag
Dieses Handbuch vermittelt Managern in leitenden Funktionen von Unternehmen und Organisationen einen fundierten Überblick über die erfolgsrelevanten Aspekte des strategischen und auch des operativen Marketing-Controllings. Studierende erhalten wertvolle Anregungen. Darüber hinaus behandelt es wichtige Fragen der Implementierung des Controllings. Renommierte Autoren zeigen sowohl die bewährten Instrumente des Marketing-Controllings als auch die zahlreichen neuen Möglichkeiten im Bereich des Online-Marketings und des E-Commerce. Sie helfen, die Effektivität und Effizienz durchgeführter Maßnahmen zu bewerten und Optimierungspotential abzuleiten. Zudem ermöglichen neue Verfahren im Zusammenhang mit der Datengewinnung, -analyse und -aufbereitung eine noch adäquatere und umfangreichere Informationsgrundlage. Die 4. Auflage wurde vollständig überarbeitet und zeichnet sich durch hohe Fachkompetenz und große Aktualität aus.