Nach Amerika PDF Books

Download Nach Amerika PDF books. Access full book title Nach Amerika by Bernd Brunner, the book also available in format PDF, EPUB, and Mobi Format, to read online books or download Nach Amerika full books, Click Get Books for free access, and save it on your Kindle device, PC, phones or tablets.

Nach Amerika

Nach Amerika
Author: Bernd Brunner
Publisher:
ISBN: 9783406711497
Size: 38.81 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 405
Get Books


Nach Amerika
Language: de
Pages: 253
Authors: Bernd Brunner
Categories: Germans
Type: BOOK - Published: 2017-06-16 - Publisher:
Books about Nach Amerika
Nach Amerika!
Language: de
Pages: 272
Authors: Friedrich Gerstäcker
Categories: Fiction
Type: BOOK - Published: 2015-04-05 - Publisher: BoD – Books on Demand
Friedrich Gerstacker: Nach Amerika! "Alle sechs Teile in einem Buch" Edition Holzinger. Grossformat, 216 x 279 mm, zweispaltiger Satz Berliner Ausgabe, 2015 Vollstandiger, durchgesehener Neusatz bearbeitet und eingerichtet von Michael Holzinger Erstdruck Hermann Costenoble, Leipzig / Rudolph Gartner, Berlin 1855. Mit Illustrationen von Theodor Hosemann und Carl Reinhardt. Herausgeber der Reihe: Michael Holzinger Reihengestaltung: Viktor Harvion Umschlaggestaltung unter Verwendung des Bildes: Karl Bodmer, Mouth of the Wabash, Indiana, 1833 Gesetzt aus Minion Pro, 11 pt.
Aufbruch nach Amerika
Language: de
Pages: 390
Authors: Günter Moltmann
Categories: Science
Type: BOOK - Published: 2017-12-18 - Publisher: Springer-Verlag
Books about Aufbruch nach Amerika
Nach Amerika!
Language: de
Pages: 254
Authors: Friedrich Gerstäcker
Categories: Science
Type: BOOK - Published: 2011 - Publisher: BoD – Books on Demand
Band 4 der Auswanderersaga von Friedrich Gerst cker erz hlt vom Leben der Neuank mmlinge in Amerika. In Gro druckschrift
Russlands Ausgreifen nach Amerika
Language: de
Pages: 175
Authors: Erich Donnert
Categories: History
Type: BOOK - Published: 2009 - Publisher: Peter Lang
Die Tradition der Entdeckungsreisen und Erkundungsexpeditionen in fremde Länder reicht weit zurück. Einen gewaltigen Aufschwung nahm die Erforschung unserer Erde am Beginn der Neuzeit durch die großen Entdeckungsreisen der Portugiesen und Spanier, denen Niederländer, Engländer, Franzosen und Angehörige zahlreicher anderer Völker folgten, zu denen auch die Russen gehörten. Die Entdecker und Welterforscher der Frühen Neuzeit haben eine tiefgreifende Revolution im europäischen Geistes- und Kulturleben nach sich gezogen, die seit dem 18. und beginnenden 19. Jahrhundert das Charakteristikum des modernen Zeitalters darstellt. Die in diesem Zeitraum vor sich gehende russische Durchdringung Sibiriens und das Ausgreifen nach Amerika standen bereits im Zeichen der erlangten Großmachtgeltung, die das Russische Kaiserreich errungen hatte. Der Verfasser behandelt das vorstehende Thema ausgehend von der wissenschaftlich-menschlichen Grundhaltung der Aufklärung, die den Weg zu einem neuen Verständnis der Kulturen und Lebensgemeinschaften der Völker der Welt eröffnete. Der neue Geist des Aufklärungszeitalters lag auch den russischen Forschungsfahrten zugrunde, dessen Seeoffizieren zunehmend Gelehrte zur Seite gestellt wurden, die ein umfangreiches wissenschaftliches Beobachtungsmaterial zusammentrugen. Die an den waghalsigen und gefahrvollen Forschungsexpeditionen teilnehmenden Naturforscher, Ärzte, Maler, Zeichner und anderen Professionisten studierten die Lebensverhältnisse der Bewohner der ausgedehnten Inselwelt des Pazifiks, deren Aussehen, Körperbau, Sprache und Kultur und leisteten mit ihren Werken und
Die Reise mit Charley
Language: de
Pages: 302
Authors: John Steinbeck
Categories: History
Type: BOOK - Published: 2007 - Publisher:
Amerika - was für ein Land! Von den großen Seen bis zu den Rocky Mountains, von den Metropolen der Ostküste bis zu den Wüsten Nevadas stößt man kulturell wie landschaftlich auf eine ungeahnte Vielfalt. Im Jahre 1960 ist es, als der spätere Literaturnobelpreisträger John Steinbeck sich mit 58 Jahren noch einmal auf die Reise durch sein eigenes Land macht. Teil des Plans sind Pudel Charley und der 'Rosinante' getaufte Dreivierteltoner mit Bootskajüte auf der Ladefläche. Auf diesem Weg besucht Steinbeck 34 Bundesstaaten in elf Wochen und erlebt dabei so einiges. Ironische Beobachtungen und skurrile Begegnungen vermischen sich zu einem einzigartigen Reisebuch, das einen unverstellten Blick auf das Innere Amerikas bietet.
Maria Montessori auf der Reise nach Amerika
Language: de
Pages: 80
Authors: Maria Montessori
Categories: History
Type: BOOK - Published: 2019-03 - Publisher: LIT Verlag Münster
Das Jahr 1913 war für Maria Montessori sowohl privat als auch beruflich von besonderer Wichtigkeit. In Rom hatte sie den allerersten internationalen Ausbildungskurs organisiert und zugleich ihre erste PR-Reise in die Vereinigten Staaten von Amerika vorbereitet. Privat war es das Jahr, in dem sie sich mit ihrem inzwischen zum Teenager herangewachsenen Sohn Mario wieder vereinen konnte. Erstmals werden Maria Montessoris Gedanken, Gefühle und Eindrücke, von ihr selbst niedergeschrieben, in deutscher Sprache veröffentlicht. In dem vorliegenden Tagebuch, das Maria Montessori während ihrer Überfahrt nach Amerika Ende 1913 führte, schreibt sie einerseits über die großen Veränderungen, die dieses Jahr für sie brachte, und blickt andererseits voller Erwartung auf ihren Besuch in Amerika und das, was sich für ihre Arbeit daraus ergeben könnte.
Reise mit Kapitän Bering von Kamtschatka nach Amerika
Language: de
Pages: 146
Authors: Georg Wilhelm Steller
Categories: Science
Type: BOOK - Published: 2014-03-31 - Publisher: mach-mir-ein-ebook.de
Auf der Suche nach dem Seeweg von Russland nach Nord-Amerika sowie auf der Suche nach dem legendenumwobenen Da-Gama-Land stechen am 4. Juni 1741 zwei Paketboote vom russischen Ochotsk in See: die St. Peter, unter dem Kommando von Kapitän Vitus Bering, und die St. Paul unter dem Kommando von Kapitän Alexei Tschirikov. Mit an Bord der St. Peter befindet sich der zu diesem Zeitpunkt 32-jährige deutsche Arzt und Naturforscher Georg Wilhelm Steller, der die gesamte Expedition in seinem Reisetagebuch beschreibt: Angefangen von der gefährlichen und strapaziösen Seereise, über die Begegnung mit den amerikanischen Ureinwohnern, bis hin zu der Überwinterung auf einer Insel notiert der Forscher die Ereignisse in seinem Tagebuch. Kritisch beurteilt Steller fragwürdige Entscheidungen der an Bord befindlichen Offiziere – wird sein Wissen doch schließlich dringend benötigt, um die an Skorbut erkrankten Expeditionsteilnehmer zu kurieren … Georg Wilhelm Steller (1709–1746) war ein deutscher Arzt und Naturforscher. Er stammte aus Nürnberg und war der erste europäische Wissenschaftler, der Alaska sah und dort an Land ging. Obwohl man für die Vorbereitung und Planung dieser Expedition insgesamt zehn Jahre benötigte, blieben Steller nur zehn Stunden, um das unbekannte Land zu untersuchen. Dennoch gelang es ihm in dieser kurzen Zeit etwa 160 Pflanzenarten zu
Die Reise nach Amerika
Language: de
Pages: 22
Authors: Robert Gernhardt
Categories: Science
Type: BOOK - Published: 2000 - Publisher:
Books about Die Reise nach Amerika
Von Schlesien nach Amerika
Language: de
Pages: 320
Authors: Horst Weigelt
Categories: Schwenkfelders
Type: BOOK - Published: 2007 - Publisher: Böhlau Verlag Köln Weimar
Die vorliegende Monographie bietet erstmals einen umfassenden Uberblick der nahezu 500jahrigen Geschichte des Schwenckfeldertums. Die Entwicklung reicht von der durch Caspar Schwenckfeld von Ossig (1489-1561) in Schlesien ausgelosten spiritualistischen Bewegung bis zur kleinen protestantischen Schwenkfelder Church in Amerika. Der fur Schwenckfelds Anhangerschaft anfangs so kennzeichnende Spiritualismus trat bald mehr und mehr zuruck. Es kam zur Entstehung loser Zirkel oder auch festerer Konventikel und schliesslich - in Pennsylvanien - zu kirchlichen Organisationsstrukturen. Die Schwenckfelder hatten in Schlesien sowie im Alten Reich vielfache Repressalien und Verfolgungen zu bestehen. Unter diesem Druck entschlossen sich die schlesischen Schwenckfelder Anfang des 18. Jahrhunderts zur Flucht in die Oberlausitz und von dort zur Migration nach Pennsylvanien. Ihr mitgebrachtes religioses Erbe und ihre schlesischen Traditionen haben die kulturelle und religiose Welt Amerikas bereichert. Das gilt auch fur die Wechselbeziehungen zwischen dem Schwenckfeldertum und anderen Frommigkeitsbewegungen wie derjenigen des Pietismus, der Quaker und der Mennoniten. Somit werden in diesem Buch auch die Pluralitat und Komplexitat des Protestantismus eindrucklich deutlich.