The Sexual Paradox PDF Books

Download The Sexual Paradox PDF books. Access full book title The Sexual Paradox by Susan Pinker, the book also available in format PDF, EPUB, and Mobi Format, to read online books or download The Sexual Paradox full books, Click Get Books for free access, and save it on your Kindle device, PC, phones or tablets.

The Sexual Paradox

The Sexual Paradox
Author: Susan Pinker
Publisher: Vintage Canada
ISBN: 030737551X
Size: 45.68 MB
Format: PDF
View: 5548
Get Books

After four decades of eradicating gender barriers at work and in public life, why do men still dominate business, politics and the most highly paid jobs? Why do high-achieving women opt out of successful careers? Psychologist Susan Pinker explores the illuminating answers to these questions in her groundbreaking first book. In The Sexual Paradox, Susan Pinker takes a hard look at how fundamental sex differences continue to play out in the workplace. By comparing the lives of fragile boys and promising girls, Pinker turns several assumptions upside down: that the sexes are biologically equivalent; that smarts are all it takes to succeed; that men and women have identical goals. If most children with problems are boys, then why do many of them as adults overcome early obstacles while rafts of competent, even gifted women choose jobs that pay less or decide to opt out at pivotal moments in their careers? Weaving interviews with men and women into the most recent discoveries in psychology, neuroscience and economics, Pinker walks the reader through these minefields: Are men the more fragile sex? Which sex is the happiest at work? What does neuroscience tell us about ambition? Why do some male school drop-outs earn more than the bright, motivated girls who sat beside them in third grade? Pinker argues that men and women are not clones, and that gender discrimination is just one part of the persistent gender gap. A work world that is satisfying to us all will recognize sex differences, not ignore them or insist that we all be the same.
The Sexual Paradox
Language: en
Pages: 368
Authors: Susan Pinker
Categories: Social Science
Type: BOOK - Published: 2010-01-11 - Publisher: Vintage Canada
After four decades of eradicating gender barriers at work and in public life, why do men still dominate business, politics and the most highly paid jobs? Why do high-achieving women opt out of successful careers? Psychologist Susan Pinker explores the illuminating answers to these questions in her groundbreaking first book. In The Sexual Paradox, Susan Pinker takes a hard look at how fundamental sex differences continue to play out in the workplace. By comparing the lives of fragile boys and promising girls, Pinker turns several assumptions upside down: that the sexes are biologically equivalent; that smarts are all it takes to succeed; that men and women have identical goals. If most children with problems are boys, then why do many of them as adults overcome early obstacles while rafts of competent, even gifted women choose jobs that pay less or decide to opt out at pivotal moments in their careers? Weaving interviews with men and women into the most recent discoveries in psychology, neuroscience and economics, Pinker walks the reader through these minefields: Are men the more fragile sex? Which sex is the happiest at work? What does neuroscience tell us about ambition? Why do some male school drop-outs earn
Das Geschlechter-Paradox
Language: de
Pages: 448
Authors: Susan Pinker
Categories: Social Science
Type: BOOK - Published: 2009-03-11 - Publisher: DVA
Der kleine Unterschied und seine großen Folgen - Sind Männer in Wahrheit das schwächere Geschlecht? Sind Frauen einfach nicht zum Siegen geboren? Wollen Männer und Frauen die gleichen Dinge vom Leben? Warum sind es die »schwierigen Jungs«, die später beeindruckende Karrieren machen, während die viel versprechenden Mädchen immer noch selten auf die Chefsessel gelangen? Susan Pinker zeigt, dass sich Mädchen und Jungs von klein auf unterschiedlich entwickeln und was das für ihre Lebensentscheidungen bedeutet. Dabei stellt sie einige lieb gewonnene Annahmen in Frage und macht klar, dass Männer und Frauen nicht das Gleiche wollen – weder am Arbeitsplatz noch im Leben. Seit vier Jahrzehnten versucht man nun schon, Frauen im Berufsleben die gleichen Chancen zu bieten wie Männern. Und tatsächlich sind Schulen und Universitäten voll von begabten und ambitionierten Mädchen. Jungs dagegen sind überdurchschnittlich stark vertreten unter den sogenannten »Problemkindern«, die sich im Klassenzimmer und Uni-Seminar schwertun und unter Konzentrations- und Lernschwächen leiden. Trotzdem: In den Chefetagen von Wirtschaftskonzernen, in Politik und Wissenschaft sitzen immer noch deutlich mehr Männer als Frauen. Wie kommt es, dass die »schwierigen Jungs« im Berufsleben plötzlich durchstarten und die so begabten und engagierten Mädchen doch nicht in großem Stil die Karriereleitern erklimmen? Susan Pinker wertet
Begabte Mädchen, schwierige Jungs
Language: de
Pages:
Authors: Susan Pinker
Categories: Social Science
Type: BOOK - Published: 2010-11-30 - Publisher: Pantheon Verlag
Der kleine Unterschied und seine großen Folgen Warum sind es die »schwierigen Jungs«, die später beeindruckende Karrieren machen, während die viel versprechenden Mädchen immer noch selten auf die Chefsessel gelangen? Susan Pinker zeigt, dass sich Mädchen und Jungs von klein auf unterschiedlich entwickeln und was das für ihre Lebensentscheidungen bedeutet. Dabei stellt sie einige lieb gewonnene Annahmen in Frage und macht klar, dass Männer und Frauen nicht das Gleiche wollen – weder am Arbeitsplatz noch im Leben. Seit vier Jahrzehnten versucht man nun schon, Frauen im Berufsleben die gleichen Chancen zu bieten wie Männern. Und tatsächlich sind Schulen und Universitäten voll von begabten und ambitionierten Mädchen. Jungs dagegen sind überdurchschnittlich stark vertreten unter den sogenannten »Problemkindern«, die sich im Klassenzimmer und Uni-Seminar schwertun und unter Konzentrations- und Lernschwächen leiden. Trotzdem: In den Chefetagen von Wirtschaftskonzernen, in Politik und Wissenschaft sitzen immer noch deutlich mehr Männer als Frauen. Wie kommt es, dass die »schwierigen Jungs« im Berufsleben plötzlich durchstarten und die so begabten und engagierten Mädchen doch nicht in großem Stil die Karriereleitern erklimmen? Susan Pinker wertet neueste Erkenntnisse aus Neurowissenschaften, Ökonomie, vor allem aber aus ihrer eigenen langjährigen psychologischen Praxis aus und zeigt, dass Jungs und Mädchen im Hinblick auf
Sexual Paradox
Language: en
Pages: 244
Authors: Celia A. Hahn
Categories: Religion
Type: BOOK - Published: 1991 - Publisher:
Presents an alternative to current sexual stereotypes, showing how creative use of male-female tension can be of benefit in the workplace, in personal life, and in the congregation.
Hard to Get
Language: en
Pages: 274
Authors: Leslie Bell
Categories: Social Science
Type: BOOK - Published: 2013-03-08 - Publisher: Univ of California Press
Hard to Get is a powerful and intimate examination of the sex and love lives of the most liberated women in history—twenty-something American women who have had more opportunities, more positive role models, and more information than any previous generation. Drawing from her years of experience as a researcher and a psychotherapist, Leslie C. Bell takes us directly into the lives of young women who struggle to negotiate the complexities of sexual desire and pleasure, and to make sense of their historically unique but contradictory constellation of opportunities and challenges. In candid interviews, Bell’s subjects reveal that, despite having more choices than ever, they face great uncertainty about desire, sexuality, and relationships. Ground-breaking and highly readable, Hard to Get offers fascinating insights into the many ways that sex, love, and satisfying relationships prove surprisingly elusive to these young women as they navigate the new emotional landscape of the 21st century.
Quill & Quire
Language: en
Pages:
Authors: Leslie Bell
Categories: Book industries and trade
Type: BOOK - Published: 2009 - Publisher:
Books about Quill & Quire
Das Unbehagen in der Kultur
Language: de
Pages: 79
Authors: Sigmund Freud
Categories: Social Science
Type: BOOK - Published: 2017-11-05 - Publisher: e-artnow
Dieses eBook: "Das Unbehagen in der Kultur" ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen. Das Unbehagen in der Kultur ist der Titel einer 1930 erschienenen Schrift von Sigmund Freud. Die Arbeit ist, neben Massenpsychologie und Ich-Analyse von 1921, Freuds umfassendste kulturtheoretische Abhandlung; sie gehört zu den einflussreichsten kulturkritischen Schriften des 20. Jahrhunderts. Thema ist der Gegensatz zwischen der Kultur und den Triebregungen. Die Kultur ist bestrebt, immer größere soziale Einheiten zu bilden. Hierzu schränkt sie die Befriedigung sexueller und aggressiver Triebe ein; einen Teil der Aggression verwandelt sie in Schuldgefühl. Auf diese Weise ist die Kultur eine Quelle des Leidens; ihre Entwicklung führt zu einem wachsenden Unbehagen. Sigmund Freud (1856-1939) war ein österreichischer Neurologe, Tiefenpsychologe, Kulturtheoretiker und Religionskritiker. Er war der Begründer der Psychoanalyse und gilt als einer der einflussreichsten Denker des 20. Jahrhunderts. Seine Theorien und Methoden werden bis heute diskutiert und angewendet.
English Studies in Canada
Language: en
Pages:
Authors: Sigmund Freud
Categories: Canadian literature
Type: BOOK - Published: 1981 - Publisher:
Books about English Studies in Canada
Ich habe einen Namen
Language: de
Pages: 480
Authors: Chanel Miller
Categories: Biography & Autobiography
Type: BOOK - Published: 2019-10-22 - Publisher: Ullstein Buchverlage
"EIN BUCH, DAS HOFFNUNG GIBT. MÖGE CHANEL MILLERS MUT ANSTECKEND SEIN." Margarete Stokowski Unter dem Pseudonym Emily Doe verlas sie vor Gericht einen Brief an den Mann, der sie nach einer Party an der Stanford University vergewaltigt hatte und zu nur sechs Monaten Haft verurteilt worden war. Der Text erreichte Millionen Menschen weltweit, der Kongress debattierte über den Fall, der zuständige Richter wurde abgesetzt, und man änderte die Gesetze in Kalifornien, um Opfer zu schützen. Wortmächtig beschreibt Chanel Miller, wie es sich anfühlt, den eigenen Körper wie eine Jacke abstreifen zu wollen. Wie unsere Gesellschaft über den Alkoholkonsum, die Kleidung und das Liebesleben von Frauen urteilt. Ihre Geschichte zeigt, dass Sprache die Kraft hat, zu heilen und Veränderungen herbeizuführen. Pressestimmen "Eine wunderbar geschriebene, kraftvolle und wichtige Geschichte ... Dieses Buch verdient es, überall gelesen zu werden—und vor allem sollte die nächste Generation junger Männer es lesen..." New York Times "Chanel Miller hat ein Talent für eindringliche Sätze" Süddeutsche Zeitung "In einer Welt, in der immer noch zu viele Überlebende sexueller Gewalt ihre Erfahrungen für sich behalten und ihr eigenes Leid herunterspielen müssen ... nimmt Ich habe einen Namen eine wichtige Position ein; die Autorin beweist darin ihre schillernde Präsenz und
The Journal of Urology
Language: en
Pages:
Authors: Chanel Miller
Categories: Biography & Autobiography
Type: BOOK - Published: 1989-05 - Publisher:
Books about The Journal of Urology