Uber Die Pflicht Einen Notstand Zu Bestehen PDF Books

Download Uber Die Pflicht Einen Notstand Zu Bestehen PDF books. Access full book title Ber Die Pflicht Einen Notstand Zu Bestehen by Otto Seidlitz, the book also available in format PDF, EPUB, and Mobi Format, to read online books or download Uber Die Pflicht Einen Notstand Zu Bestehen full books, Click Get Books for free access, and save it on your Kindle device, PC, phones or tablets.

Ber Die Pflicht Einen Notstand Zu Bestehen

Uber Die Pflicht Einen Notstand Zu Bestehen
Author: Otto Seidlitz
Publisher:
ISBN:
Size: 59.33 MB
Format: PDF, ePub
View: 1164
Get Books


Über die Pflicht, einen Notstand zu bestehen
Language: de
Pages: 51
Authors: Otto Seidlitz
Categories: Necessity
Type: BOOK - Published: 1934 - Publisher:
Books about Über die Pflicht, einen Notstand zu bestehen
Bibliographischer Monatsbericht über neu erschienene Schul- und Universitätsschriften
Language: de
Pages:
Authors: Otto Seidlitz
Categories: Bibliography
Type: BOOK - Published: 1934 - Publisher:
Beginning with 1892/93 (4. jahrg.) a "Systematisches sachregister (with separate t.-p.) is added to each volume.
Der übergesetzliche Notstand
Language: de
Pages: 84
Authors: Heinz Bockshammer
Categories: Hochschulschrift
Type: BOOK - Published: 1936 - Publisher:
Books about Der übergesetzliche Notstand
Lehrbuch des Strafrechts
Language: de
Pages: 1029
Authors: Hans-Heinrich Jescheck, Thomas Weigend
Categories: Criminal law
Type: BOOK - Published: 1996 - Publisher:
Books about Lehrbuch des Strafrechts
Der rechtfertigende Notstand
Language: de
Pages: 380
Authors: Michael Pawlik
Categories: Law
Type: BOOK - Published: 2002-01-01 - Publisher: Walter de Gruyter
Bereits im vergangenen Jahrhundert begannen die neueren rechtsphilosophischen und strafrechtsdogmatischen Auseinandersetzungen um den rechtfertigenden Notstand. Seitdem ist der Strafrechtswissenschaft bewußt, daß dieses Rechtsinstitut stark irreguläre Züge aufweist. Worin diese Irregularität liegt, macht ein vergleichender Blick auf die Notwehrregelung deutlich. Wer sich in einer Notlage befindet, darf zwangsweise auf Rechtsgüter eines Dritten zugreifen. Notwehr- und Notstandsrecht gestatten das. Die Eingriffsbefugnis erweist beide Regelungen als Ausnahmen vom Grundsatz des staatlichen Gewaltmonopols. Das staatliche Gewaltmonopol ist von zentraler Bedeutung für den modernen, den Schrecken der Anarchie und des Bürgerkriegs abgerungenen Staat. Es behält die gerechtfertigte Ausübung von Zwang prinzipiell den zuständigen staatlichen Organen vor; auf seiten der Bürger entspricht ihm eine generelle Friedenspflicht. Die Notrechte schränken den staatlichen Rechtsschutzvorrang gerade in den besonders heiklen Fällen akut zugespitzter Konflikte ein.
Stenographische Protokolle über die sitzungen des Nationalrates
Language: de
Pages:
Authors: Austria. Nationalrat
Categories: Austria
Type: BOOK - Published: 1929 - Publisher:
Books about Stenographische Protokolle über die sitzungen des Nationalrates
Niederschriften über die Sitzungen der Grossen Strafrechtskommission
Language: de
Pages:
Authors: Germany (West). Grosse Strafrechtskommission
Categories: Criminal law
Type: BOOK - Published: 1956 - Publisher:
Books about Niederschriften über die Sitzungen der Grossen Strafrechtskommission
Die Freiheit des Beschuldigten vom Zwang zur Selbstbelastung
Language: de
Pages: 354
Authors: Luna Rösinger
Categories: Social Science
Type: BOOK - Published: 2019-02-11 - Publisher: Mohr Siebeck
Luna Rosinger untersucht die Freiheit des Beschuldigten vom Zwang zur Selbstbelastung auf Grundlage einer freiheitlichen Rechtsphilosophie. Dabei wird die Legitimitat des Strafverfahrens nicht als selbstverstandlich vorausgesetzt; das Verfahren an sich wird vielmehr als derjenige Eingriff verstanden, der dem Beschuldigten gegenuber vorrangig gerechtfertigt werden muss. In Auseinandersetzung mit der Strafbegrundung, der verfassungsrechtlichen Eingriffsdogmatik und den Prinzipien der Aufopferungshaftung entwirft die Autorin eine Strafverfahrenstheorie, die auf dem Gedanken der Teilhabe und der Solidaritat grundet. Das Verhaltnis wechselseitiger Anerkennung, in dem die Burger zueinander wie auch zum Staat stehen, wird im Strafverfahren demnach nur dann gewahrt, wenn dem Beschuldigten eine umfassende Berechtigung zur Distanz von dem ihn ausgrenzenden Verfahren zugesprochen wird. Dieses Strafverfahrensverstandnis wirkt sich unmittelbar auf die konkreten Rechtspositionen des Beschuldigten bezuglich seines Mitwirkungsverhaltens aus.
Polizeirecht des Landes Berlin
Language: de
Pages: 96
Authors: Berlin (Germany : West)., Werner Gobrecht
Categories: Police
Type: BOOK - Published: 1959 - Publisher:
Books about Polizeirecht des Landes Berlin
Strafrechtliche Abhandlungen
Language: de
Pages:
Authors: Berlin (Germany : West)., Werner Gobrecht
Categories: Criminal law
Type: BOOK - Published: 1929 - Publisher:
Books about Strafrechtliche Abhandlungen